International Rectifier Auto-MOSFETs mit niedrigem Einschaltwiderstand

Die neuen MOSFETs von International Rectifier, die in verschiedenen Ausführungen für Spannungen von 40, 55 und 100 V verfügbar sind, wurden speziell auf einen niedrigen Einschaltwiderstand optimiert. Eingesetzt werden sollen sie in Anwendungen mit hohem Leistungsverbrauch, wie in Motorsteuerungen für Verbrennungsmotoren oder auch in Hybridfahrzeugen.

Der Einschaltwiderstand der Transistoren beträgt je nach Typ zwischen 3,1, 8, 11, 13,5, 58 oder 190 mOhm. Die dreizehn Transistorvarianten verfügen zudem über unterschiedliche Gehäusevarianten, beispielsweise TO-220, DPak oder D2Pak.

Die neue MOSFET-Familie beruht auf der"AU Gen 10.2 Trench"-Technologie und entsprechen der Norm AEC-Q101. Verschiedene Zertifizierungskriterien dieser Norm werden sogar übererfüllt, beispielsweise beträgt die maximale Verschiebung des Einschaltwiderstands nach 5.000 Temperaturzyklen nur zwölf Prozent (AEC-Q101: max. 20 Prozent nach 1.000 Zyklen).