„Progressive SemiConductor Program“ (PSCP), Teil 2 Audis Halbleiterstrategie in der Praxis

Die Bedeutung von Halbleitern nimmt für die Audi AG in allen Unternehmensbereichen stetig zu. Welche Abhängigkeiten und Herausforderungen bedeutet diese Entwicklung für heute und morgen? Der Ansatz des Ingolstädter Fahrzeugherstellers ist dabei eindeutig: Audi folgt einer ganzheitlichen Halbleiterstrategie, die sich auf mehrere Säulen stützt. Teil 1 (Elektronik automotive , Heft 3.2012) erklärte Ausgangslage und Motivation des PSCP. Teil 2 zeigt, wie sich das PSCP in der Praxis manifestiert bzw. welche Änderungen der automobilen Wertschöpfungskette nötig sind.

Nach eingehender Analyse der Themenfelder Innovation, Kompetenz, Versorgungssicherheit, Qualität, Kosten und Termine findet man einen Schlüsselfaktor, der in allen Bereichen eine Hauptrolle spielt: den Halbleiterhersteller. Keines der Themenfelder lässt sich ohne aktive Beteiligung des Halbleiterherstellers verbessern oder beherrschen. Auch kann diese Arbeit nachhaltig für einen OEM nur als gemeinsames Werk mit Partnern verlässlich funktionieren.

Hierin liegt eine der großen Veränderungen, die das Audi Progressive SemiConductor Program einführt. Die Rolle des Halbleiterherstellers ändert sich von einem bloßen Teilelieferanten zu einem Partner auf Augenhöhe. Viele Diskussionen, die zur Strategiefindung bereits in einer frühen Phase mit einzelnen Halbleiterherstellern geführt wurden, haben ergeben, dass der Schritt zur Partnerschaft auf Augenhöhe die richtige Entwicklung zur richtigen Zeit ist.

In die Automotive-Halbleiterindustrie ist in den letzten zwei bis drei Jahren eine hohe Dynamik eingezogen. Die Kosten und Aufwände für neue Halbleitertechnologien haben sich potenziert. Dass ein Design auch einmal kein kommerzieller Erfolg wird, ist nicht mehr tragbar. Gleichzeitig verändert sich die Automobilindustrie in Bezug auf den Halbleiter vom Halbleiter-Nachnutzer - Einsatz im Automobil erst, nachdem sich ein Halbleiter in kommerziellen und/oder Industriesektor bewährt hat - zum Technologietreiber, der auf komplexe Halbleiter in der neuesten Technologie zum nächsten Fahrzeug-SOP setzt. Dass dabei die Entwicklungszeiträume immer kürzer werden, beschleunigt diesen Vorgang weiter. Neben der traditionellen Beziehung von Halbleiterhersteller und Tier-1-Zulieferer ist die direkte Partnerschaft zwischen Halbleiterhersteller und OEM der nächste richtige Schritt, um näher am Puls der Innovation zu sein.