Atmel Automotive mit neuem Geschäftsführer

Thomas Hötzel, neuer Geschäftsführer von Atmel Automotive.

Mit Thomas Hötzel hat Atmel Automotive seit Jahreswechsel einen neuen Geschäftsführer, der zudem gemeinsam mit Dr. Matthias Kästner, der für das Marketing verantwortlich ist, die Entwicklungsaktivitäten der Business Unit RF & Automotive leitet.

Vor seiner neuen Position bei Atmel war Hötzel zuletzt CTO und Vorstand von ZMD, Dresden. Nach dem Studium der Elektrotechnik an der Technischen Universität Braunschweig war er bei Philips Semiconductors (heute NXP) tätig, zuletzt verantwortlich für den Geschäftsbereich Car Infotainment, danach von 2000 bis 2005 als COO bei sci-worx in Hannover, einer Tochterfirma von Infineon. Im Jahr 2005 folgte der Wechsel zu ZMDI.

Außerdem leitete der neue Geschäftsführer von Atmel über vier Jahre den Arbeitskreis IC-Design im Netzwerk Silicon Saxony. Weiterhin ist Hötzel in Fachgremien und Ausschüssen aktiv, unter anderem im Beirat des VDE/GMM.

»Mit Thomas Hötzel haben wir einen ausgewiesenen Automotive-Experten gewonnen, der zusammen mit den Atmel-Standorten in den USA, Europa und Asien an der Steigerung der Design-Effizienz arbeiten und die Produktentwicklungsstrategie für Atmel Automotive weiter entwickeln wird«, erklärt Rod Erin, Vice President, Memory, Automotive and Advanced Products Business Units bei Atmel.