ASSP mit vielseitigen Konfigurationsmöglichkeiten

Der Halbleiterhersteller Elmos hat mit dem E910.92 einen applikationsspezifischen Baustein für den Einsatz in Alarmsystemen und Bewegungsmeldern vorgestellt. Er integriert alle Funktionen für eine Passiv-Infrarot-Bewegungserkennung (PIR), sowie ein Relais und einen LED-Ausgang.

Der E910.92 besitzt einen optimierten Auswertealgorithmus, der an die Umgebungsbedingungen angepasst werden kann. Beim Überschreiten der vorgegebenen Schwellwerte am Eingang wird ein interner Alarmimpuls erzeugt. Je nach Konfiguration wird dann sofort oder nach einer vorgegebenen Anzahl von Impulsen innerhalb eines definierten Zeitfensters ein Alarmsignal ausgegeben.

An den Baustein können ein oder zwei PIR-Sensoren direkt angeschlossen werden; Pull-down-Widerstände und DC-Entkoppler sind auf dem Halbleiter integriert. Die Parameter für Empfindlichkeit, Pulszahl und Timing werden durch Verbinden der entsprechenden Programmierpins zu VDD, VSS oder unbeschaltet ausgewählt. Über eine Beschaltung des Temperaturkompensationseingangs mit einem temperaturabhängigen Spannungsteiler, kann die Ansprechempfindlichkeit an die Umgebungstemperatur angepasst werden.

Der Spannungsbereich des E910.92 beträgt 4,8 bis 48 V, der Betriebstemperaturbereich liegt bei -40 bis +85 °C. Der E910.92 wird in einem SOIC20-Gehäuse angeboten, Muster bzw. ein Evaluierungs-Boards sind bereits verfügbar.