Gate-Treiber-IC Antriebsentwicklung von Hybrid- und Elektrofahrzeugen vereinfachen

International Rectifier hat mit dem AUIR0815S ein kompaktes, nach AEC-Q100 zertifiziertes IC auf den Markt gebracht. Der Baustein ist für einen Ausgangsstrom von mehr als 10 A ausgelegt, um große IGBTs oder MOSFETs in Wechselrichtern für den Antriebsstrang von Hybrid- und Elektrofahrzeugen anzusteuern.

Der AUIR0815S weist eine niedrige Ausgangsimpedanz sowie geringe Leistungsverluste auf, was den Betrieb in rauen Umgebungen und bei hoher Temperatur ermöglicht. Der typische Ausgangswiderstand beträgt 90 mΩ Sink und 180 mΩ für Source. Darüber hinaus weist die Komponente durch einen integrierten PMOS-Ausgang, der zum NMOS-Pull-up-Widerstand auf der High-Side parallel geschaltet ist, Möglichkeiten zur negativen Ugs-Ansteuerung sowie zu einem kontinuierlichen Durchschalten auf. Aufgrund der getrennten Ausgänge OUTH und OUTL lassen sich zwei externe Widerstände zum Laden und Entladen des Gates einsetzen. Das ist für die Kontrolle von EMI- und C(dV/dT)-Effekten in Hochleistungs-Motorsteuerungen sowie in Schaltnetzteilen notwendig.

Das IC vereinfacht die Entwicklung von Wechselrichtersystemen, weil es über eine hohe Treiberstrombelastbarkeit mit allen erforderlich Schutzeinrichtungen verfügt sowie die notwendigen Voraussetzungen für die Qualifizierung mitbringt, wie sie für die rauen Umgebungsbedingungen im Antriebsstrang des Kraftfahrzeugs benötigt werden.

Bei einem niedrigen Input-Zustand am IN-Pin wird OUTL auf UEE herunter geregelt und macht so eine negative Gate-Ansteuerung zur Abgrenzung und Erweiterung der IGBT-Auswahl möglich. Eine interne Logik zur Vermeidung von Shoot-Through regelt die Ausgänge OUTH und OUTL, um gleichzeitiges Durchschalten zu vermeiden und die Totzeitverzögerung zu optimieren. Zudem lässt sich über einen LPM-Eingangs-Pin der Betrieb mit niedrigem Stromverbrauch aktivieren. Dadurch wird der IC-Verbrauch auf Kosten langsamerer Verzögerungen im Betrieb gesenkt.

Der Baustein ist nach AEC-Q100 zertifiziert. Er ist in einem SO-8 Gehäuse nach Industriestandard untergebracht, das sich durch umweltfreundliche, bleifreie und RoHS-konforme Materialien auszeichnet. Darüber hinaus ist er Bestandteil der Automotive-Quality-Initiative von IR, die sich Zero Defects zum Ziel gesetzt hat.