2552 Kilometer mit einem Liter Treibstoff

Mit Unterstützung von Volkswagen entwickelt das studentische Forschungsprojekt »Fortis Saxonia« der Technischen Universität Chemnitz ein Brennstoffzellenfahrzeug.

Die studentische Initiative besteht aus rund 20 Studenten und Absolventen unterschiedlicher Studienrichtungen. Sie entstand aus der Zielsetzung heraus, Mobilität bei gleichzeitig geringst möglicher Belastung der Umwelt zu erreichen.

Bereits im Jahr 2005 hatte »Fortis Saxonia« das Brennstoffzellenfahrzeug »Sax 1.0« entwickelt. Dieses Jahr konnte das komplett neu gestaltete Brennstoffzellenfahrzeug »Sax 2.0« fertig gestellt werden. Der Sax 2.0 erreichte beim Shell Eco-marathon den fünften Platz in der Gesamtwertung von 262 teilnehmenden Teams aus 20 Ländern. Mit einem Energieaufwand von umgerechnet einem Liter Treibstoff erzielte der Sax 2.0 eine Reichweite von 2552 Kilometern. (auto-reporter)