2013 werden 16,6 Mio. Kfz-Festplatten eingebaut

Infotainment- und Multimedia-Anwendungen werden in den kommenden Jahren Hard-Disk-Drive-Herstellern einen Boom bei Kfz-Festplatten bescheren.

Waren der iSuppli-Studie zufolge 2006 weltweit 3,5 Mio. HDDs im Automobil integriert, wird sich deren Zahl bis 2013 auf 16,6 Mio. Units nahezu verfünffachen, was einem jährlichen Wachstum von rund 25 % entspricht. Sollte sich diese Prognose bewahrheiten, würden Festplatten zur am schnellsten wachsenden Speicherart im Kfz.

Federn lassen werden iSuppli-Analyst Richard Robinson zufolge CD-basierende Technologien. Aber obwohl User künftig stärker auf wiederbeschreibbare Techniken wie Flash und HDD setzen, bleibt die CD bis 2013 im Audiosegment dennoch das dominierende Speichermedium.