Stabiler Betrieb bei hohen Temperaturen 200-V-SBDs mit geringen Leckströmen

Mit den 200-V-SBDs lassen sich Fast-Recovery-Dioden ersetzen.
Mit den 200-V-SBDs lassen sich Fast-Recovery-Dioden ersetzen.

Für Automobilanwendungen bringt Rohm 200-V-Schottky-Barrier-Dioden (SBD) mit besonders niedrigen Leckströmen von 8 µA bzw 15 µA auf den Markt.

Die acht neuen Dioden mit der Bezeichnung RBxx8BM/NS200 ergänzen die bereits bestehende Produktreihe RBxx8. Die SBDs gewährleisten auch bei den im Automotive-Umfeld auftretenden hohen Temperaturen einen stabilen Betrieb.

Durch den Austausch der typischerweise in Fahrzeugen verwendeten Fast-Recovery-Dioden und Gleichrichterdioden durch die 200-V-SBDs lassen sich die Leistungsverluste verringern. Aufgrund der geringeren Wärmeentwicklung sind platzsparendere Designs im TO-252-Gehäuse (DPAK) oder im TO-263S-Gehäuse (D2PAK) möglich. Derzeit arbeitet Rohm auch an noch kompakteren Gehäusevarianten (SOD-128) mit Abmessungen von 4,7 mm x 2,5 mm.