Ipetronik WLAN-Schnittstelle für Daten-Logger

Der Messtechnikhersteller Ipetronik hat seine Daten-Logger-Systeme um die WLAN-Schnittstelle IPEwifi erweitert, die, eingebaut in ein robustes Aluminium-Druckgussgehäuse, die Daten-Logger kabellos mit einem PC oder Notebook verbindet.

Das Wireless-Modul entspricht dem WiFi-802.11-b/g-Standard und erweitert die Daten-Logger-Systeme M-Log und S-Log um eine WLAN-Schnittstelle zur drahtlosen Messdatenübertragung. Die Abmessungen des Gateway betragen 126 mm x 51 mm x 25 mm; es arbeitet mit Spannungen von 9 bis 36 V(DC) und in einem Temperaturbereich von –40 bis +85 °C. Die typische Leistungsaufnahme liegt bei 1,5 W.

Das Modul mit einem kombinierten Stromversorgungs-/Datenkabel an den entsprechenden Daten-Logger angeschlossen. Die Konfiguration erfolgt über eine passwortgeschützte LAN-Kabelverbindung mittels Standard-Webbrowser. Drei Status-LEDs zeigen Betriebszustände wie Spannungsversorgung, Betriebsbereitschaft sowie aktive LAN- und WLAN-Verbindungen an.

Als Zielapplikation nennt der Hersteller Messanwendungen in der Fahrerprobung und im Flotten-Management.