Verifikation von MOST-Signalen

Mit der ECL Test Unit (ETU001) von GADV kann der Signalverkehr zwischen den Komponenten eines MOST-Netzwerks zuverlässig verifiziert werden.

Die ECL Test Unit kann dabei Daten auf der Electrical Control Line gemäß der entsprechenden Spezifikation (Rev. 1.01) verifizieren und auch generieren. Es lassen sich komplette Systemtests durchführen und Electrical-Wake-Up-Signale erzeugen.

Das System ist sowohl für eine Master-/Slave-Simulation als auch für eine Single-/Multi-Node-Class-Simulation ausgelegt. Der ECL Monitor ermöglicht eine kontinuierliche Flanken- und Impuls-Erkennung und zeigt Nominal- und Störsignale an. Darüber hinaus bietet die Test Unit verschiedene Möglichkeiten zur Timing-Manipulation und erkennt Signal-Überlagerungen und -kollisionen.