Rohde & Schwarz Protokoll-Konformitätstestpaket für C-V2X durch GCF zugelassen

Das Protokoll-Konformitätstestpaket für Cellular Vehicle-to-Everything von Rohde & Schwarz hat die Zulassung durch das Global Certification Forum erhalten.
Das Protokoll-Konformitätstestpaket für Cellular Vehicle-to-Everything von Rohde & Schwarz hat die Zulassung durch das Global Certification Forum erhalten.

Das Protokoll-Konformitätstestpaket für C-V2X von Rohde & Schwarz hat die Zulassung durch das Global Certification Forum erhalten hat. Die Zulassung beruht auf Tests, die mit dem R&S CMW500 Wideband Radio Communication Tester und dem R&S SMBV100A Vektorsignalgenerator durchgeführt wurden.

Das Global Certification Forum (GCF) ist eine anerkannte Organisation, auf die sich Mobilfunknetzbetreiber bei der Zertifizierung der Konformität von Mobilfunkgeräten verlassen. Für die Netzbetreiber bedeutet eine solche Zulassung, dass Mobilfunkgeräte mit der Vielfalt an Netzwerkinfrastruktur spezifikationskonform funktionieren.

Das GCF gab vor kurzem bekannt, die auf LTE basierenden zellularen Technologien für die Vehicle-to-Everything (V2X)- und Vehicle-to-Vehicle (V2V)-Kommunikation in sein Zertifizierungsprogramm aufzunehmen. Diese Zertifizierung konzentriert sich insbesondere auf LTE-Sidelink, eine in 3GPP Release 14 spezifizierte Adaption von LTE-Kernstandards, die eine direkte Kommunikation zwischen zwei oder mehr Geräten im Nahbereich ermöglicht. Diese kann in jedem LTE-Band zur Verfügung gestellt werden, wobei das 5,9-GHz-Band Diensten für intelligente Transportsysteme (ITS) zugeteilt wurde.

Rohde & Schwarz erfüllt die Test Platform Approval Criteria (TPAC) für C-V2V-Protokoll-Konformitätstests. Die zertifizierte Lösung umfasst etablierte Hardware-Plattformen des Messtechnikherstellers und zusätzliche Software. Der R&S CMW500 Wideband Radio Communication Tester unterstützt die Mobilfunkstandards LTE-A und WCDMA/HSPA+ und führt LTE-Sidelink-Funktionstests an der Kommunikationsverbindung zum C-V2X-Modul durch. Der R&S SMBV100A Vektorsignalgenerator simuliert die Signale globaler Navigationssatellitensysteme (GNSS) wie GPS, Glonass, Galileo und BeiDou. Die Durchführung der GCF-zugelassenen Protokolltests erfolgt mit dem Software-Paket R&S CMW-KK550.