Leistungsendstufen für die Ansteuerung von Elektromotoren

Die Firma dSpace hat zwei Leistungsendstufen zur Ansteuerung von 12- oder 24-V-Elektromotoren vorgestellt, die sowohl im Labor als auch direkt im Fahrzeug eingesetzt werden können.

Die Module PS-HCFBD 1/2 (DS1767) und PC-HCHBD 2/2 (DS1768) sind per Software konfigurierbar und ergänzen das RapidPro-System von dSpace um verschiedene Elektromotoren ansteuern zu können. Unterstützt werden Gleichstrommotoren, Schrittmotoren, Synchronmotoren und auch BLDC-Motoren.

 Mit einem Spitzenstrom von 60 A (kontinuierlich: 40 A) eignen sich die Leistungsendstufen für die Entwicklung von Motornebenaggregaten, wie Öl- oder Wasserpumpen, aber auch für Komfortelektronikanwendungen.