Göpel electronic Flexibles Testen und Programmieren von Infineons TLE987x-Embedded-Power-ICs

it den als VarioTAP®-Modellen bezeichneten Bibliotheken ermöglicht GÖPEL electronic das flexible Testen und Programmieren der TLE987x-Familie von Infineon.
Mit den VarioTAP ermöglicht Göpel electronic das flexible Testen und Programmieren der TLE987x-Familie von Infineon.

Für die Infineon-Bausteine der TLE987x-Familie stellt Göpel electronic mit den VarioTAP-Modellen ab sofort spezielle Bibliotheken zum Testen, Validieren und Programmieren bereit.

Die Bausteine der TLE987x-Familie sind 3-Phasen-Brückentreiber aus dem Bereich Automotive Embedded Power von Infineon. Sie sind mit einem Cortex-M3-Kern ausgestattet und können mit kundenspezifischer Firmware programmiert werden. Über das Zweidraht-Debug-Interface SWD lassen sich die internen Module kontrollieren, was zum Beispiel die Steuerung der GPIOs oder das Programmieren und Verifizieren des internen Flashs möglich macht. Die TLE987x-Familie eignet sich insbesondere für 3-Phasen Motor-Applikationen wie Kraftstoffpumpen, Klimaanlagen-Gebläse, Motorlüfter oder sensorbasierte Motoransteuerungen.

Die VQFN-48-Gehäuse lassen typischerweise keine direkte Kontaktierung mit externen Instrumenten zu. VarioTAP von Göpel electronic ermöglicht es, nach Montage eingebettete Diagnosewerkzeuge zum Testen, zum Hardware-Debugging sowie zur Design-Validierung zur Verfügung zu stellen. Damit können Anwender in den Bereichen OEM, ODM und EMS bei ihren Designs mit Prozessoren der TLE987x-Familie auf Tools zurückgreifen, welche das Prototyping beschleunigen, die Zeit zur Produktneuvorstellung verkürzen und die Qualität des Produktionstests bei reduziertem Zugriff sicherstellen.