Safety- und Security im Fokus ETAS eröffnet neue Niederlassung in Kanada

Tony LaMantia, CEO der Waterloo Region Economic Development Corporation; Thomas Wollinger, Geschäftsführer Escrypt; David MacFarlane, General Manager, ETAS Embedded Systems Canada; Friedhelm Pickhard, Vorsitzender der Geschäftsführung ETAS; Berry Vrbanovic, Bürgermeister von Kitchener (vlnr)
Tony LaMantia, CEO der Waterloo Region Economic Development Corporation; Thomas Wollinger, Geschäftsführer Escrypt; David MacFarlane, General Manager, ETAS Embedded Systems Canada; Friedhelm Pickhard, Vorsitzender der Geschäftsführung ETAS; Berry Vrbanovic, Bürgermeister von Kitchener (vlnr)

ETAS Embedded Systems Canada hat in Kitchener, Bezirk Waterloo, einen Standort eröffnet. Das Unternehmen wird Safety- und Security-Lösungen für Embedded- und Automotive-Systeme bereitstellen und dabei eng mit Escrypt zusammenarbeiten.

Bosch-Tochter ETAS verfügt bereits weltweit über elf Standorte. Diese werden nun um die neue Niederlassung in Kanada ergänzt. „Mit der Eröffnung unseres Hauptsitzes in Kanada können wir unsere Entwicklungs- und Consulting-Kompetenzen ausbauen“, erklärte Friedhelm Pickhard, Vorsitzender der Geschäftsführung des Unternehmens. „Mit dem neuen Standort sind wir noch besser dafür aufgestellt, holistische Safety- und Security-Lösungen aus einer Hand anzubieten.“ Und Thomas Wollinger, Geschäftsführer Escrypt ergänzt: “Wir werden zusammen mit den neuen Kollegen umfassende Cyberabwehrlösungen für Kraftfahrzeuge entwickeln.”

Die Wahl des Standortes für den kanadischen Hauptsitz lag nahe: Der Bezirk Waterloo fördert die Innovationskultur und das Unternehmertum. Mehr als 1100 Technologieunternehmen und über 150 Forschungszentren sind bereits dort angesiedelt – daneben akademische Einrichtungen wie die University of Waterloo, die Wilfrid Laurier University und das Conestoga College.