Eigenfrequenzmessung in der Fertigung

Das Messsystem SonicTC.EigenFrequency von RTE Akustik+Prüftechnik.

Mit SonicTC.EigenFrequency bringt RTE Akustik + Prüftechnik ein Messsystem auf den Markt, mit dem sich die Messung von Eigenfrequenzen schnell und einfach gestaltet.

Das Messsystem SonicTC.EigenFrequency ist hierfür mit einer Messkammer und einer Auswerteeinheit ausgestattet, die dem Anwender innerhalb von Sekunden die Eigenfrequenzen des Bauteils anzeigt sowie diese gegenüber einstellbaren Grenzen überwacht. Dank ihres robusten Aufbaus ist es in der rauen Fertigungsumgebung einsetzbar und bietet über seinen berührungssensitiven Bildschirm eine einfache Anzeige und Bedienung für den Werker.

Darüber hinaus bietet SonicTC.EigenFrequency für den Laborbetrieb weitere Archivierungs- und Analysemöglichkeiten, die nützliche Informationen für die Entwicklung liefern. Außerdem lässt sich der Wechseleinsatz in der Prüfkammer einfach austauschen, damit das Gerät für unterschiedlichste Komponenten einsetzbar ist.

Die Eigenfrequenz eines schwingfähigen Systems ist die Frequenz, mit der das System nach einmaliger Anregung schwingen kann. Wird ein System von außen mit einer Frequenz angeregt, deren Frequenz mit der Eigenfrequenz übereinstimmt, reagiert das System mit einer besonders großen Amplitude, bezeichnet als Resonanz. Um dieses zu vermeiden, werden die Eigenfrequenzen der Komponenten komplexer Systeme, wie beispielsweise einer Bremseinheit, bereits in der Konstruktionsphase aufeinander abgestimmt. Geschieht dies nicht, können die Bremsen im Betrieb quietschen.