Symtavision Echtzeitverhalten zehnmal schneller analysieren

Symtavision hat das Echtzeitverifikationswerkzeug TraceAnalyzer 1.2 vorgestellt, das eine etwa zehnmal schnellere Visualisierung und Analyse von Timing-, Trace- und Log-Daten für Steuergeräte, Prozessoren, Busse und Netzwerke ermöglicht, gleichzeitig aber zehnmal weniger Speicherkapazität benötigt.

Der TraceAnalyzer von Symtavision importiert Traces aus anderen Hardware-Werkzeugen, die zu deren Aufzeichnung verwendet werden, visualisiert diese und analysiert deren Echtzeitverhalten. Dabei werden u.a. statistische Auswertungen von Ausführungszeiten, Interrupt-Häufigkeiten, Kommunikationslasten oder Ressourcen-Verbrauch aufgestellt. Controller- und Bus-Schedules mit Events, Blocking und Unterbrechungen sowie Wirkketten werden präzise dargestellt und geben somit einen Einblick in den Signal- und Datenfluss des Systems.

Der TraceAnalyzer ermöglicht außerdem die automatische Generierung von System-Timing-Modellen für SymTA/S, dem Timing-Design und -Verifikationswerkzeugh von Symtavision.