Continental AG Sensor erkennt die Fahrzeugposition fahrstreifengenau

Der Sensor M2XPro von Continental kombiniert Fahrdynamiksensoren und GPS-Daten und kann so kann die Position eines Fahrzeugs exakt bestimmt werden; eine wichtige Voraussetzung für Car-to-X-Anwendungen.

Der Sensor M2XPro (Motioninformation 2 X Provider) stellt anderen Steuergeräten mit Hilfe eines intelligenten Fusionsalgorithmus Bewegungsinformationen des Fahrzeugs sowie eine präzise Zeitbasis zur Verfügung. Er vereint Fahrdynamiksensoren wie Inertialsensoren für Beschleunigung und Drehraten, Raddrehzahlsensoren und Lenkwinkelsensoren und verbindet deren mit GPS-Daten, welche als externe Referenz zur absoluten Positionsbestimmung dienen.

Die Sensorfusion im M2XPro plausibilisiert alle fahrdynamischen Daten des Fahrzeugs und stellt sie anderen Steuergeräten zur Verfügung.

Momentan liegt eine Konzeptstudie des neuen Sensors vor. Bis 2015 wird M2XPro weiterentwickelt, sodass er in Car-to-X-Systemen eingesetzt werden kann.