Firmware-Updates direkt über App Over-the-Air-Updates für Niu-Elektroroller

Mit seiner neuen App 3.0 ermöglicht E-Roller-Hersteller Niu Firmware-Updates für Roller direkt über die App. So lassen sich Akkuleistung und geschätzte Reichweite über das Smartphone abrufen.
Mit seiner neuen App 3.0 ermöglicht E-Roller-Hersteller Niu Firmware-Updates für Roller direkt über die App. So lassen sich Akkuleistung und geschätzte Reichweite über das Smartphone abrufen.

E-Rollerhersteller Niu hat die Version 3.0 seiner App eingeführt. Besonderheit: Die App ermöglicht Over-the-Air-Updates für die Elektroroller. So lassen sich Software-Updates dank drahtloser Verbindung mittels Smartphone direkt auf den Roller spielen.

In Zukunft wird die Verknüpfung zwischen Smartphone und Verkehrsmitteln eine immer größere Rolle spielen. Car- und Roller-Sharing-Angebote, die über eine App abgewickelt werden, machen es vor. Smarte Konzepte werden in Zukunft auch bei privaten Fahrzeugen eine immer größere Rolle spielen.

Die E-Roller von Niu können ab sofort regelmäßige Software-Updates über Mobilfunk empfangen, damit bestimmte Funktionen, wie die Motoreffizienz und die GPS-Genauigkeit andauernd verbessert wird. Durch die Anpassung der Boardcomputer-Funktionen lässt sich die Akkukapazität zusätzlich optimieren. Somit wird das Fahrverhalten, Akkuleistung und die Funktionen auch nach dem Kauf eines Rollers kontinuierlich aufgerüstet und verbessert. Zusätzlich hat die neue App noch einige neue Features im Gepäck: In der Fahrstatistik werden die letzten Fahrten, die Startzeit und andere relevante Daten visualisiert.

Bei der Entwicklung dieser App wollte der Hersteller vor allem auf Nutzerwünsche eingehen. Deswegen können diese mit der neuen App-Version Informationen zum Akkustand direkt über das Smartphone abfragen, einschließlich Ladezustand, Temperatur und geschätzte Reichweite. Gleichzeitig wurde ein Leitfaden mit Akku-Tipps eingebunden, um Anwendern zu helfen, die Lebenszeit des Akkus aufrechtzuerhalten. Neu ist auch die Anzeige von Sicherheitswarnungen, gefahrene Strecken, Stärke des GPS-Signals und des aktuellen Wetters. Auch die Kartenfunktion wird mit der Version 3.0 verbessert. Diese zeigt nun den genauen Standort des Rollers sowie die GPS-Signalstärke automatisch und in Echtzeit an. So wissen Nutzer sofort, wenn der Roller in einem Gebiet geparkt ist, wo es nur schwachen GPS-Empfang gibt.