MSC Vertriebs GmbH Navigationsmodul empfängt Glonass und GPS gleichzeitig

Quectel Wireless hat das Funkmodul L16 entwickelt, das den gleichzeitigen Empfang von Glonass- und GPS-L1-Signalen ermöglicht; es eignet sich daher speziell für den russischen und osteuropäischen Markt.

Das L16-Modul basiert auf dem Chip Teseo II von STMicroelectronics und bietet zwei schnelle Akquisitions- und 32 Tracking-Kanäle. Für eine weitere Leistungssteigerung wird zudem die „Self Trained Assisted GPS“-Technologie (ST-AGPS-) unterstützt.
Durch die gleichzeitige Nutzung von GPS- und Glonass-Signalen lässt sich nicht die Zeit bis zur ersten Positionsbestimmung reduzieren, und gleichzeitig die Ortungsgenauigkeit auf bis zu 1,5 m erhöhen. Zwei UART-Schnittstellen und die Unterstützung aktiver und passiver Antennensysteme ermöglichen dabei eine einfache Implementierung des Moduls.
Während der Akquisition beträgt die Stromaufnahme 110 mA, im Tracking-Betrieb 95 mA. Das Modul verfügt über Abmessungen von 22,4 mm x 17 mm x 3 mm und ist für einen Betriebstemperaturbereich von -40 bis +85 °C ausgelegt. Es eignet sich daher auch für Automotive- und Industrieanwendungen.
Der Vertrieb erfolgt durch die MSC Vertriebs GmbH, die zudem ein L16-Entwicklungs-Kit inklusive Hardware und Software anbietet.