STMicroelectronics Mikrocontroller für das vernetzte Fahrzeug

ASIL-B-konformer Mikrocontroller SPC58 von STMicroelectronics
ASIL-B-konformer Mikrocontroller SPC58 von STMicroelectronics

Mit der SPC58-Familie hat STMicroelectronics echtzeitfähige MCUs vorgestellt, die auf der Power Architecture basierenden und sich durch 40-nm-Flash-Technologie speziell für Car-Body- und Security-Anwendungen eignen.

Die neue Familie von STMicroelectronics besteht aus den drei Produktlinien SPC58 B-Line, SPC58 C-Line und SPC58 G-Line, die mit einem Flash-Speicher von 512 KB bis 6 MB ausgestattet sind.

Dank ihrer Skalierbarkeit eignet sich die SPC58-Familie ideal, um dem ständig wachsenden Bedarf an breitbandigen Kfz-Bordnetzwerken und wirksamen Security-Eigenschaften nachzukommen. Die Bauelemente kombinieren Ethernet- und ISO CAN FD -Kommunikationsschnittstellen mit moderner HSM-Technologie (Hardware Security Module), um die funktionale Integrität der elektronischen Steuergeräte im Auto sowie Intrusion-Detection-Funktionalität und Schutz gegen böswillige Angriffe zu gewährleisten.

Die von ST selbst entwickelte 40-nm-eFlash-Prozesstechnologie (embedded Flash) bietet Voraussetzungen für die Integration von hoher Performance und Automotive-tauglicher Zuverlässigkeit in kleinen Gehäusen ( 32 Pins), was die Herstellung intelligenterer, kompakterer und leichterer Car-Gateways und Body-Module erlaubt.

Eigenschaften:

  • Konformität zu ASIL-B,
  • Große Anzahl an ISO CAN-FD- und Ethernet-Kommunikationskanälen,
  • Die Multicore-Architektur, die höhere Systemtaktfrequenz und die kürzeren Speicherzugriffszeiten verdoppeln die Performance im Vergleich zu Vorgängerversionen
  • Companion-MCU für Kamera- und Telematik-Anwendungen;
  • Lösung für eigenständige und integrierte In-Car-Gateways;
  • Security: Das eingebaute HSM und die zugehörige Firmware  bieten maximalen Schutz vor böswilligen Attacken;
  • Optionale Unterstützung der Over-the-Air-Anforderungen ermöglicht intelligente, drahtlose Software-Updates;
  • Einfache Portierbarkeit von Applikationen von SPC56 auf SPC58 erlaubt Wiederverwendung von bestehender Software, Entwicklungswerkzeugen und Hardware-Erfahrung.

Leitkunden haben bereits Muster der B-Line-, C-Line- und G-Line MCUs der SPC58-Familie erhalten. Der Beginn der Massenfertigung ist für das erste Quartal 2017 geplant.