Sicherheitskritische Systemsoftware Green Hills bringt Linux ins Auto-Cockpit

Mit dem »Multivisor« von Green Hills lassen sich sicherheitskritische und Infotainment-Funktionen auf einer Hardware-Plattform konsolidieren
Mit dem »Multivisor« von Green Hills lassen sich sicherheitskritische und Infotainment-Funktionen auf einer Hardware-Plattform konsolidieren

Mit der Green-Hills-Virtualisierung lassen sich Automotive-Grade-Linux- und betriebskritische Echtzeit-Software in sicher getrennten Partitionen betreiben.

Das Automotive-Grade-Linux-Projekt ist eine gemeinschaftliche, branchenübergreifende Initiative, die eine quelloffene Software-Umgebung für das softwaredefinierte Automotive-Cockpit entwickelt und von der Linux Foundation gehostet wird. Diese Umgebung bringt Green Hills nun mit seinem Virtualisierungstool Integrity Multivisor zusammen auf führende 64-bit-SoCs für die Automobilelektronik. Damit können z.B. Infotainment-Anwendungen zusammen mit dem Echtzeit-Betriebssystem Integrity auf einer Hardware-Plattform betrieben werden – unter Einhaltung der höchsten Sicherheitsstufen nach ISO 26262. Betriebs- und datensicherheitskritische (Safety & Security) Funktionen wie Instrumenten-Cluster, Rückfahrkamera, ADAS, OTA, Gateway und V2X werden in sicheren Partitionen betreiben. Damit sinken die Systemkosten, Plattformen lassen sich besser skalieren, die Entwicklungszeiten verkürzen sich und die ASIL-Zertifizierungskosten fallen geringer aus.

Auf Snapdragon und R-Car

Als Mitglied der Automotive Grade Linux Community (AGL) demonstrierte Green Hills auf dem jüngsten Automotive Linux Summit in Tokio ein konsolidiertes integriertes Cockpit auf AGL-Basis. Das Integrity RTOS und der Multivisor-Hypervisor sorgen dabei für den sicheren Betrieb eines sicherheitskritischen Instrumentenclusters neben AGL-basierten Infotainment-Anwendungen. Beide Domänen teilen sich dabei 3D-OpenGL-Grafiken, die vom plattformübergreifenden Qt Automotive Suite Grafik-Framework bereitgestellt werden.
 
In den 25 Jahren seines Mitwirkens im Automotive-Bereich ist das Ökosystem von Green Hills für das integrierte Cockpit auf Dutzende von Partnern angewachsen. Zu den Halbleiterherstellern, die Green Hills mit AGL unterstützt gehören z.B. Qualcomm mit seinem Snapdragon 820A oder Renesas mit R-Car H3. Derzeit steht der Integrity Multivisor für Automotive Grade Linux für die genannten Architekturen in einem Early-Access-Programm zur Verfügung.