BMW Motorrad kooperiert mit Rever Aufbau einer Motorrad-Community geplant

Um eine weltweite Motorrad-Community aufzubauen, arbeitet BMW in Zukunft mit dem Mobiltechnologieunternehmen Rever zusammen.
Um eine weltweite Motorrad-Community aufzubauen, arbeitet BMW in Zukunft mit dem Mobiltechnologieunternehmen Rever zusammen.

BMW Motorrad geht eine strategische Partnerschaft mit dem Technologie-Startup Rever ein, um eine weltweite Community von Motorradfahrern aufzubauen. Die deutsche Version der Rever App soll ab August 2016 verfügbar sein.

Seit dem Start des Unternehmens 2015 haben die User von Rever in 119 Ländern auf der ganzen Welt Millionen von Kilometern auf dem Motorrad zurückgelegt und ihre Routen aufgezeichnet. Mit Hilfe der für iOS und Android erhältlichen kostenlosen App sowie der Webseite des Unternehmens können Motorradfahrer die besten Strecken der Welt entdecken, Routen nach Maß zusammenstellen, Fahrten aufzeichnen und ihre Motorraderfahrungen auf Social-Media-Plattformen teilen. Das versetzt BMW Motorrad in die Lage, seine Angebote von Motorraderlebnissen in direktem Kontakt mit der Zielgruppe zu erweitern.

„Aus unserer Sicht wird das Motorradfahren in Zukunft an die Erfahrung einer vernetzten Welt gebunden sein, einer Welt, in der die Fahrer die modernsten Technologien nutzen, um ihre Touren zu optimieren und ihre Motorradbegeisterung mit anderen zu teilen“, ist sich Heiner Faust, Leiter Vertrieb und Marketing BMW Motorrad sicher.