Mobilitätsnetzwerk in Asien Audi on demand jetzt in Japan

Audi on demand ist mit einem neuen Standort in Tokio jetzt auch in Japan verfügbar.
Audi on demand ist mit einem neuen Standort in Tokio jetzt auch in Japan verfügbar.

Mit einem neuen Standort in Tokio ist Audi on demand jetzt auch in Japan verfügbar. In Hong Kong ergänzen drei weitere Mobilitäts-Hubs das Angebot. Der Hersteller bietet seine Mobilitäts-Services zudem in Peking, San Francisco, Singapur und München an.

Mit dem Service Audi on demand bietet der Hersteller jetzt auch in Tokio einen flexiblen und komfortablen Zugang zu Premium‑Mobilität. Nutzer wählen aus einer Palette an Modellen ihren Wunsch-Audi und buchen ihn online. Die Nutzungsdauer ist flexibel wählbar von vier Stunden bis zu 30 Tagen – bei stundengenauer Abrechnung. In der Komplettrate enthalten sind ein exklusiver Concierge-Service, der das Auto auf Wunsch liefert und wieder abholt, unbegrenzte Kilometer-Laufleistung sowie individuelle Zusatzausstattung wie Kindersitze, Fahrradhalter oder Dachgepäckträger.

China als Leitmarkt

China zählt zu den Leitmärkten der urbanen Mobilitätsservices. Als Antwort auf die angespannte Parkplatzsituation in Hong Kong hatten die Ingolstädter bereits 2016 den Rundum-Service als Pilotprojekt in einer Luxuswohnanlage gestartet und das Angebot sukzessive erweitert. Jetzt ist Audi on demand auch in den privaten Wohnanlagen Mantin Heights und Mount Pavilia verfügbar. Als weitere Premiere arbeitet die Marke erstmalig mit einem Einkaufszentrum als Standort für die On-demand-Services zusammen.

Noch in 2018 werden die existenten Standorte ihr Angebot ausweiten und zusätzliche, internationale Mobilitäts-Hubs das Audi on demand-Netzwerk erweitern.