Honda und SNAM Zweites Leben für Akkus von Elektroautos

SNAM wird künftig die Lithium-Ionen- und Nickel-Metallhydrid-Akkus von Honda-Hybrid- und Elektrofahrzeugen in 22 Ländern einsammeln.
SNAM wird künftig die Lithium-Ionen- und Nickel-Metallhydrid-Akkus von Honda-Hybrid- und Elektrofahrzeugen in 22 Ländern einsammeln.

Honda Motor Europe weitet seine Partnerschaft mit SNAM (Société Nouvelle d'Affinage des Métaux) zum Batterie-Recycling aus. Die Vereinbarung sieht das europaweite Einsammeln und Wiederverwerten von alten Akkus vor, die zuvor in Hybrid- und Elektrofahrzeugen von Honda zum Einsatz kamen.

Die ausgedienten Akkus werden für ein »zweites Leben« als Speichermedium für erneuerbare Energien vorbereitet. Sollte diese Wiederverwendung nicht möglich sein, werden bestimmte, wertvolle Materialien aus den Batterien gewonnen und recycelt.

Honda und SNAM arbeiten bereits seit 2013 gemeinsam an Lösungen zur Rückverfolgbarkeit und Entsorgung von Altbatterien im Einklang mit den Umweltstandards der Europäischen Union. Im Rahmen der erweiterten Partnerschaft wird SNAM künftig in 22 Ländern die Lithium-Ionen- und Nickel-Metallhydrid-Akkus bei Honda-Händlern und autorisierten Verwertungsanlagen einsammeln und ihre Eignung für Recycling und Weiterverarbeitung prüfen.

Für das Sammeln der gebrauchten Antriebsbatterien nutzt SNAM sichere und CO2-arme Transportmittel. Im Anschluss prüft und bewertet SNAM, welche Batteriepacks für die Verwendung in neuen Energiespeichergeräten geeignet sind. Diese werden dann von SNAM aufbereitet und für häusliche oder industrielle Anwendungen zur Verfügung gestellt.

Falls Batteriezellen beschädigt und für eine Wiederverwertung ungeeignet sind, lassen sich aus ihnen Rohstoffe wie Kobalt oder Lithium extrahieren. Dazu werden bestimmte Verfahren der Hydrometallurgie unter Verwendung wässriger Lösungen angewendet. Die Rohstoffe können in der Produktion neuer Batterien, zur Herstellung von Farbpigmenten oder als Mörtelzusätze verwendet werden. Weitere Materialien wie Kupfer, Metall und Kunststoffe werden ebenfalls recycelt und vermarktet.

Online die Abholung beantragen

Über die Online-Plattform von SNAM haben Händler die Möglichkeit, die Abholung von Altbatterien für das weitere Recycling-Verfahren anzufordern. Das Einsammeln kann über zentrale Lagerzentren innerhalb von 15 Arbeitstagen erfolgen, was den Händlern die Lagerung von Batterien auf dem eigenen Gelände erspart. Die Vereinbarung zwischen Honda und SNAM bezieht sich auf große Antriebsbatterien aus Hybrid- und Elektrofahrzeugen, nicht auf die kleineren Batterien, die in Fahrzeugen mit Benzin- oder Dieselmotor für die Zündung zum Einsatz kommen.

»Mit dem Ausbau unseres Portfolios an Hybrid- und Elektroautos und der stetig steigenden Nachfrage nach diesen Modellen wachsen natürlich auch die Anforderungen an uns, auf möglichst umweltschonende Weise mit den Altbatterien der Fahrzeuge umzugehen«, sagte Tom Gardner, Senior Vice President Honda Motor Europe. »Jüngste Marktentwicklungen ermöglichen es uns, diese Batterien über ihren ersten Lebenszyklus hinaus zur Stromversorgung von Unternehmen einzusetzen oder durch optimierte Recycling-Techniken wertvolle Rohstoffe zu gewinnen, die anschließend für die Produktion neuer Batterien genutzt werden können.«