Plattform für urbane Elektrofahrzeuge ZF schafft vernetzte Fahrzeugbasis für Rinspeed Oasis

Modernes Lenkradkonzept

Wer am Steuer des Rinspeed Oasis blinken will, bemerkt sofort die fehlenden Lenkstockhebel. Deren Funktionen wurden direkt in das tastenlose Ein-Speichen-Lenkradsystem von ZF integriert. Der gesamte Lenkradkranz verfügt dafür über eine Hands On/Off Detection: mit Hilfe von 10 kapazitativen Sensorfeldern wird erkannt, ob, wo und wie der Fahrer das Lenkrad berührt. Zu wissen, ob der Fahrer seine Hände am Steuer hat und selbst fährt, ist eine wichtige Information für sichere automatisierte Fahrfunktionen. Zusätzlich lassen sich den Sensorfeldern unterschiedlichste Befehle zuweisen – und entsprechende auslösende Gesten. Je nachdem, auf welchen Lenkrad-Abschnitt der Fahrer tippt oder wischt, aktiviert er dadurch ein Blinken nach links oder rechts, betätigt die Hupe oder bedient Infotainment- und Navigationssystem.

Damit ist die Voraussetzung für ein weiteres einzigartiges Lenkrad-Feature gegeben, das vom Zulieferer speziell für den automatisierten Fahrmodus im Oasis entwickelt hat: Solange der Computer steuert, lässt sich das Hightech-Volant wie ein Klapptisch umlegen und arretieren. In diese Fläche kann anschließend ein Tablet-PC, eine Tastatur oder eine maßgeschneiderte Ablage eingeklickt werden. Der Fahrerairbag befindet sich konsequenterweise nicht länger im Lenkrad, sondern ist für den Einbau im Dachhimmel oberhalb der Windschutzscheibe vorgesehen.