Elektromobilität "Wenn die Infrastruktur besteht, folgen die Elektrofahrzeuge von alleine"

Startschuss für den elektrischen Motorsport: Mit dem SRT_01E steht nun ein Rennwagen für die Formul E bereit.
Startschuss für den elektrischen Motorsport: Mit dem SRT_01E steht nun ein Rennwagen für die Formul E bereit.

Vom 17. bis 20. November öffnete zum 27. Mal die World Electric Vehicle Symposium and Exposition (EVS27) ihre Pforten – dieses Mal in Barcelona. Bereits 1969 startete die EVS als akademisches Forum zum weltweiten Networking und den Austausch technischer Informationen rund um das Thema Elektromobilität.

Die technischen und marktspezifischen Herausforderungen der elektrischen Mobilität zu erklären, ist das Motto der alle 18 Monate stattfindenden EVS. Die Prominenz der Aussteller konnte sich dann auch sehen lassen und reichte von Qualcomm, BMW, der Volkswagen Group, Daimler, Valeo, Yazaki, ABB oder Saft. Der Kongress beschäftigte sich mit Themen wie batterieelektrische und Hybrid-Fahrzeuge, Energiespeicher, Infrastruktur, Marketing- und Geschäftsmodelle sowie politische und gesellschaftspolitische Einstellungen.

Huhn oder Ei – das ist wie immer die Frage. Müssen nun zuerst die Fahrzeuge oder die Infrastruktur vorhanden sein? Diese beantwortete Dr. Anthony Thompson folgendermaßen: „Ein Elektrofahrzeug zu fahren, ist mehr als nur zur Arbeit hin und zurückzukommen. Ich möchte mein Auto spontan nutzen können und nicht lange planen müssen, ob und wie ich mit der Batterieladung an mein Ziel komme. Wenn also die Infrastruktur besteht, werden die Elektrofahrzeuge von ganz alleine folgen.“

Qualcomm stellte nicht nur das induktive Laden vor, sondern präsentierte an seinem Stand auch den ersten Rennwagen für die Formel E, den Spark-Renault SRT 01E. Die Formel E soll im September 2014 starten und in 10 Städten weltweit stattfinden – Berlin, Hongkong, Peking, Rom, London, Miami, Los Angeles, Buenos Aires, Rio de Janeiro und Putrajaya. Elektrischer Motorsport soll als Vorreiter den Menschen zeigen, wie Elektromobilität funktioniert, welche Vorteile sie bringt und das auch das Fahren eines Elektrofahrzeuges Fahrspaß bringt.

Bilder: 22

EVS27 in Barcelona

Zum 27. Mal: Vorträge und Ausstellung rund um das Thema Elektromobiliät.