Ladesäulen-Infrastruktur viertelMobilität fördert Elektromobilität auf Business-Campus

in-tech bietet Ladeinfrastruktur-Lösungen auch für kleinere Kommunen und für Unternehmen.
in-tech bietet Ladeinfrastruktur-Lösungen auch für kleinere Kommunen und für Unternehmen.

Nachhaltige und moderne Mobilitätslösungen für Unternehmen, Objektbetreiber oder Kommunen – das ist das Versprechen, mit dem in-tech den Geschäftsbereich viertelMobilität in den Markt bringt. Unter diesem Namen hat in-tech nun eine Ladelösung am Business-Campus München:Garching in Betrieb genommen.

Installiert wurden zehn Ladesäulen in einem Parkhaus am Business-Campus München:Garching, die von den dort ansässigen Unternehmen und Besuchern ab sofort für ihre E-Autos genutzt werden können.

»Wir wollen für die Stadt der Zukunft neue Lösungen in den Bereichen multimodale Mobilität, Carsharing, Flottenmanagement und Elektromobilität bieten. Mit unserer viertelMobilitäts-Strategie ermöglichen auch kleineren Kommunen, Quartieren und Unternehmen individuelle Mobilitätslösungen. Das kann der Betrieb von Ladelösungen für Elektrofahrzeuge sein, Sharing-Angebote oder individuelle Flottenlösungen mit Pkw, Scootern oder E-Bikes«, betont Albert Habermann, Leiter des Projekts viertelMobilität bei in-tech.

Business-Campus setzt auf Nachhaltigkeit

Mit dieser Idee überzeugte in-tech auch die Betreiber des Business-Campus München : Garching. Seit dem Baubeginn im Jahr 2005 ist der Business-Campus kontinuierlich gewachsen. In einer lebendigen Community namhafter Unternehmen mittlerweile bereits einige tausend Beschäftigte in einer parkähnlichen Umgebung. Um die Elektromobilität am Business-Campus weiter zu fördern, suchten die Betreiber eine umfassende Ladelösung für den Standort.

»Für uns war schnell klar, dass das Thema Ladeinfrastruktur allein mit dem Aufstellen von Ladesäulen nicht gelöst ist. Aspekte wie Betrieb, Wartung, Lastmanagement und Abrechnung veranschaulichen die Komplexität des Vorhabens. Die meisten Anbieter liefern dafür nur einzelne Bausteine. in-tech hat uns mit viertelMobilität jedoch eine Gesamtlösung angeboten«, erläutert Michael Blaschek, Geschäftsführer des Business-Campus München:Garching.

Umfassende Ladelösung für Mieter und Besucher

Daher wurde eines der Parkhäuser am Campus mit zehn E-Ladesäulen versehen. in-tech übernahm im Rahmen der viertelMobilitäts-Strategie Installation und Betrieb der Ladeinfrastruktur. Unternehmen am Business-Campus können nun Rahmenverträge mit in-tech abschließen, um beispielsweise ihre Poolfahrzeuge zu laden oder Mitarbeitern das kostenfreie oder vergünstigte Laden zu ermöglichen. Die Lösung funktioniert nicht nur am Business-Campus, sondern auch unterwegs: Dank eines angebundenen Partnernetzwerks können Kunden an Ladesäulen anderer Anbieter aufladen. Abgerechnet wird in jedem Fall ganz einfach über die App viertelMobilität charge.  

Auch alle Besucher des Business-Campus können an den neuen Ladesäulen auftanken. Bezahlt wird entweder über die App viertelMobilität charge oder ohne Anmeldung per Kreditkarte.