ECE-Homologation bestanden Straßenzulassung für »Microlino« – Comeback der Knutschkugel

»Microlino» auf der IAA 2017.
»Microlino» in Zurich Blue auf der IAA 2017.

Micro Mobility Systems gab bekannt, die europäische Straßenzulassung des elektrischen Kabinenrollers »Microlino« erreicht zu haben. Die ersten 25 homologierten Fahrzeuge werden bereits Ende September 2018 zur Verfügung stehen – die Serienproduktion soll dann im Dezember 2018 starten.

Der 2,40 m kurze »Microlino« von dem Schweizer Unternehmen Micro Mobility Systems ist ein Elektro-Stadtflitzer mit einer Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h, einer Leistung von 15 kW, einem Drehmoment von 110 Nm und zwei Sitzplätzen. Durch die Fahrzeuglänge eignet sich das E-Auto zum Querparken und der Fronteinstieg (bekannt von der BMW Isetta) ermöglicht ein direktes Aussteigen auf den Bürgersteig.

Nachdem nun die letzten Tests für die europäische Homologation erfolgreich bestanden wurden, darf der »Microlino« am öffentlichen europäischen Straßenverkehr teilnehmen. Auch die Reichweitentests (nach neuem Zyklus) sind, nach Angaben des Unternehmens, positiv verlaufen. Demnach beträgt die Reichweite mit der 8 kWh-Batterie circa 126 km und mit der 14,4 kWh-Batterie rund 202 km.

Ende September 2018 sollen nun die ersten E-Kabinenroller vom Band laufen – für letzte Tests und Anpassungen vor der Serienproduktion. Die Produktion wird dann im Dezember 2018 beginnen und die ersten Auslieferungen zeitnah folgen.