Höhere Reichweite für Elektromobilität Neues CCS-Ladesystem "tankt" für 150km in 30 Minuten

Zwei Pins für Gleichstrom beschleunigen die Ladezeit des Renault Zoe
Zwei Pins für Gleichstrom beschleunigen die Ladezeit des renault Zoe für 150km

Gleichstrom machts möglich: Das "Combined Charging System" (CSS) des Renault Zoe verfügt zusätzlich zum Typ-2-Ladeanschluss für Wechselstrom über zwei Pins für Gleichstrom. Mit der neuen Schnellladung können jetzt alle Modelle des Elektroautos in 30 Minuten Energie für 150km Fahrstrecke „tanken”.

Sowohl Renaults Batterieversion Z.E. 50 mit einer Kapazität von 52 kWh als auch der Z.E 40 Akku mit 41 kWh lassen sich an Gleichstromstationen mit einer Ladeleistung von bis zu 50 kW mit Energie versorgen. Für das Aufladen auf 80 Prozent der Akkukapazität werden je nach Batterie 50 oder 70 Minuten benötigt.

Autokäufer können das CSS-Ladesystem als Zubehör auswählen, die Reichweite des Zoe steigt mit der Schnellladefunktion deutlich an. Über 1400 Schnelladesäulen gibt es laut Ladesäulenregister der Bundesnetzagentur (Stand Dez. 2019). Von der neuen CSS-Schnelladung, die etwa während der Kaffeerast an der Autobahn durchgeführt werden kann, profitieren somit insbesondere Fahrten, die über den regionalen Pendel- und Einkaufsverkehr hinausgehen.

Zusätzlich zur neuen CSS-Ladung können Elektroautomobilisten weiterhin das bisherige Batterieladesystem Chameleon Charger nutzen, welches mit einer breiten Spanne an Stromstärken und Ladeleistungen Wechselstrom aufnimmt. Damit kann laut Renault Energie für 125 Kilometer Fahrstrecke in einer Stunde an einem öffentlichen 22-kW-Ladepunkt oder in zwei Stunden an einer 11-kW-Station bezogen werden - beispielsweise während eines Einkaufs – oder über Nacht an einer privaten Wallbox Strom für 125 Kilometer geladen werden.