Fraunhofer IISB Neue Laboreinrichtungen

Am Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB in Erlangen hat der Bau eines Erweiterungsgebäudes des Instituts begonnen. Die neuen Laboreinrichtungen dienen ab Sommer 2018 auch der Forschung und Entwicklung im Bereich Elektrofahrzeuge.

Der Erweiterungsbau wird mit insgesamt 14,98 Millionen Euro für Bau und Erstausstattung und je zur Hälfte aus Bundesmitteln und durch den Freistaat Bayern gefördert. In den letzten Jahren ist die Mitarbeiterzahl des Fraunhofer IISB deutlich gestiegen. Heute forschen und arbeiten am Institut rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Bereits 2012 wurde ein erster Erweiterungsbau eingeweiht, die neue Erweiterung trägt der kontinuierlichen und erfolgreichen Entwicklung am Hauptstandort in Erlangen Rechnung. Auf 4.000 Quadratmetern Grundfläche – davon die Hälfte Nutzfläche – entsteht der dringend benötigte Platz für 80 neue Mitarbeiter mit Laboreinrichtungen und Büros. Das Gebäude wird schwerpunktmäßig für die Themen Leistungselektronik und Energieversorgung genutzt.