Umwelt- und Sozial-Standards Nachhaltiges Alu-Batteriegehäuse im Audi e-tron

Hydro liefert nachhaltiges Aluminium für das Batteriegehäuse des Audi e-tron.
Hydro liefert nachhaltiges Aluminium für das Batteriegehäuse des Audi e-tron.

Audi und Hydro engagieren sich gemeinsam für nachhaltiges Aluminium. Das Batteriegehäuse des Elektro-SUVs e-tron entsteht aus nachhaltigem, ASI-zertifiziertem Alu des Aluminiumherstellers – umweltschonend und sozialverträglich.

Der Aluminiumhersteller Hydro liefert nachhaltiges Aluminium für das Batteriegehäuse des Audi e-tron. Beide Unternehmen verfolgen Nachhaltigkeit als wichtiges Ziel der Unternehmensstrategie und wollen gemeinsam die CO2-Emissionen beim Einsatz von Aluminium reduzieren.

Das Material für das Batteriegehäuse wird in der Prozesskette umweltschonend und unter sozialverträglichen Arbeitsbedingungen verarbeitet und produziert – bestätigt von der Aluminium Stewardship Initiative (ASI) mit einem entsprechenden »Chain of Custody«-Zertifikat. Die Zertifizierung ist das Ergebnis verschiedener Workshops, in denen sich die Partner über wirkungsvolle Maßnahmen zur CO2-Reduzierung austauschten. Die ASI-Zertifizierung umfasst ökologische, soziale und wirtschaftsethische Kriterien, die entlang der gesamten Wertschöpfungskette von der Gewinnung des Rohstoffs Bauxit bis zur Verarbeitung, Herstellung und Recycling von Aluminium gelten. Bewertet wird beispielsweise, ob ein Unternehmen mit dem Material ressourcenschonend umgeht, ganzheitliche Lebenszyklusanalysen erstellt und bei der Konstruktion seiner Produkte bereits die spätere Reparatur- und Recyclingfähigkeit berücksichtigt.