Daimler Trucks Mercedes-Benz eEconic basiert auf vollelektrischem eActros

Auf Basis des eActros wird der Mercedes-Benz eEconic entwickelt, der 2022 in die Serienproduktion gehen soll.
Auf Basis des eActros wird der Mercedes-Benz eEconic entwickelt, der 2022 in die Serienproduktion gehen soll.

Daimler Trucks will einen neuen rein elektrischen Lkw auf den Markt bringen. Der Mercedes-Benz eEconic, der als Abfallsammelfahrzeug fungieren soll, basiert auf dem eActros für den schweren Verteilerverkehr.

2021 will Daimler Trucks mit der Kundenerprobung des eEconic für den Kommunaleinsatz beginnen. Ausgewählte Kunden testen die Fahrzeuge auf ihre Alltagstauglichkeit im Echteinsatz. Die Erfahrungen aus der Kunden­erprobung fließen direkt in die Serienproduktion des eEconic ein, die 2022 starten soll. Der eEconic basiert auf dem ebenfalls elektrischen Lkw eActros für den schweren Verteiler­verkehr, der bereits ab 2021 in Serie geht.

Der Lkw wird zunächst in der Konfiguration 6x2/N NLA angeboten und überwiegend als Abfallsammelfahrzeug eingesetzt. Der urbane Einsatz in der Entsorgungswirtschaft eignet sich aufgrund der vergleichsweise kurzen und fest eingeplanten Routen von bis zu rund 100 km mit einem sehr hohen Stop-and-go-Anteil sehr gut für batterieelektrische Lkw. Bei voraus­schauender Fahrweise kann durch Rekuperation beim Bremsen elektrische Energie zur Ladung der Batterie zurück­gewonnen werden.

Weiterer Vorteil: das niedrig positionierte DirectVision-Fahrerhaus mit Panoramascheibe und verglaster Beifahrertür ermöglicht dem Fahrer direkten Sichtkontakt mit schwächeren Verkehrsteilnehmern wie Radfahrern und Fußgängern – ein entscheidendes Sicherheitskriterium im Straßenverkehr. Dabei wird er von einer Vielzahl intelligenter Sicherheits-Assistenzsysteme, beispielsweise dem Abbiege-Assistenten, unterstützt. Fahrer und Mannschaft steigen über nur zwei Tritt­stufen auf der verkehrsabgewandten Seite ein und aus. Das macht den Ausstieg sicher und hilft, Unfälle zu vermeiden. Die komfortable Stehhöhe im Innenraum erleichtert den Durch­stieg.

E-Mobility Group Daimler Trucks & Buses entwickelt globale E-Strategie

Seit 2018 bündelt die E-Mobility Group das weltweite Know-how von Daimler Trucks & Buses im Bereich der E-Mobilität und definiert marken- und segmentübergreifend die Strategie für elektrische Komponenten und Produkte. Die E-Mobility Group erarbeitet – analog zur globalen Plattformstrategie konventioneller Fahrzeuge – eine weltweit einheitliche Elektro-Architektur. So können Synergien maximal genutzt und Investitionen optimal eingesetzt werden. Gleichzeitig gibt es ein umfassendes Beratungsangebot mit Fokus auf das gesamte Ökosystem. Das Ziel ist, E-Mobilität auch hinsichtlich der Total Cost of Ownership wirtschaftlich zu gestalten. Die E-Mobility Group ist global aufgestellt, Standorte finden sich unter anderem in Portland, Stuttgart und Kawasaki.