Induktives Ladesystem ab Werk verfügbar Marktstart von BMW Wireless Charging

Um den Ladevorgang von BMW Wireless Charging zu starten, muss das Fahrzeug lediglich oberhalb des GroundPads abgestellt werden.
Um den Ladevorgang von BMW Wireless Charging zu starten, muss das Fahrzeug lediglich oberhalb des so genannten GroundPads geparkt werden.

BMW bietet für den 530e iPerformance eine ab Werk verfügbare Sonderausstattung zum induktiven Laden an – die Produktion startet im Juli. BMW Wireless Charging startet zunächst in Deutschland, dann sollen sukzessive Großbritannien, USA, Japan und China folgen.

BMW Wireless Charging ermöglicht eine kabellose Übertragung von Energie aus dem Stromnetz in die Hochvoltbatterie des Fahrzeugs. Mit Erreichen der Parkposition oberhalb der Grundplatte wird der Ladevorgang automatisch initiiert, ohne zusätzliche Aktivitäten des Fahrers.

Die Sonderausstattung BMW Wireless Charging besteht aus nachfolgenden Komponenten:

  • Induktiv-Ladestation (GroundPad)
  • Fahrzeugkomponente (CarPad)

Die berührungslose Übertragung von Energie zwischen GroundPad und CarPad erfolgt über eine Distanz von 8 cm. Das GroundPad erzeugt dabei ein magnetisches Feld, das in dem CarPad Strom induziert und die Hochvoltbatterie lädt

Das GroundPad kann auch im Freien installiert werden und ist bei allen Witterungsbedingungen nutzbar. Sämtliche elektrisch leitende Komponenten sind vor Regen oder Schnee geschützt, auch das Überfahren der Ladestation bleibt folgenlos. Während des Ladevorgangs bleibt die elektromagnetische Abstrahlung auf den Fahrzeugboden beschränkt. Das GroundPad wird permanent auf Fremdkörper überwacht – das Registrieren von Fremdkörpern führt zum sofortigen Abbruch des Ladevorgangs.

Mit einer Ladeleistung von 3,2 kW kann die Hochvoltbatterie des Hybrid-Fahrzeugs in rund dreieinhalb Stunden vollständig aufgeladen werden. Der Wirkungsgrad des Gesamtsystems liegt mit rund 85 Prozent bereits nahe an dem Niveau eines kabelgebundenen Ladesystems mit 92 Prozent.

BMW Wireless Charging unterstützt den Fahrer bereits beim Ansteuern der Parkposition. Über einer WLAN-Verbindung wird die Kommunikation zwischen Ladestation und Fahrzeug hergestellt. Im Control Display erscheint daraufhin eine Draufsicht des Fahrzeugs mit dem Umfeld inklusive farbig markierten Hilfslinien, die den Fahrer beim Einparkvorgang unterstützen. Ein grafisches Symbol weist auf das Erreichen der zum induktiven Laden geeigneten Parkposition hin. Sie kann um bis zu 7 cm in Längsrichtung und um bis zu 14 cm in Querrichtung von der Idealposition abweichen.

Wesentlicher Vorteil des BMW Wireless Charging ist die komfortable Nutzung. Sobald der Fahrer sein Fahrzeug in der korrekten Position über der induktiven Ladestation abgestellt hat, ist die Betätigung des Start-/Stop-Knopfs zur Deaktivierung des Antriebssystems und zum Start des Ladevorgangs ausreichend. Nachdem die Batterie vollständig geladen ist, erfolgt wieder eine automatische Systemabschaltung.