Elektromobilität bei Nutzfahrzeugen Markteinführung des elektrischen Fuso eCanter von Daimler

Der lokal emissionsfreie und geräuscharme eCanter macht den alltäglichen Verteilerverkehr in Städten nachhaltiger und umweltfreundlicher.
Der lokal emissionsfreie und geräuscharme eCanter macht den alltäglichen Verteilerverkehr in Städten nachhaltiger und umweltfreundlicher.

Daimler präsentiert den Fuso eCanter, den elektrisch-angetriebenen LKW. Das vollelektrische Nutzfahrzeug aus Serienproduktion senkt den Geräuschpegel in Großstädten und kann dazu beitragen, die Klimaziele von Mega-Cities zu erreichen.

Der Fuso eCanter ist der erste elektrische Leicht-Lkw aus Serienproduktion und wird noch in diesem Jahr an Kunden in den USA, Europa und Japan ausgeliefert. Innerhalb der nächsten Jahre plant die Daimler Tochter Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC) insgesamt 500 Nutzfahrzeuge an ausgewählte Kunden auszuliefern. Die Großserienproduktion soll in 2019 starten.

In die Entwicklung sind viel Erfahrung mit alternativen Antrieben und eine mehrjährige Kundenerprobung in Portugal und Deutschland eingeflossen. Der eCanter wird der steigenden Nachfrage nach emissionsfreiem und geräuscharmem innerstädtischen Verteilerverkehr gerecht und stellt eine kosteneffiziente Alternative zu konventionellen Antrieben dar. Der Vertrieb erfolgt über das globale Fuso Händlernetz mit Dienstleistungspaketen und einer gesicherten Teileverfügbarkeit.

Fuso feierte die Weltpremiere des eCanter im New Yorker Stadtteil East Village mit einer Tankstellen-Installation unter dem Motto »Tankstelle der Zukunft«. Die E-Tankstelle steht sinnbildlich für die Vision, wie der eCanter den alltäglichen Verteilerverkehr in Städten, wie New York City, nachhaltiger und umweltfreundlicher machen kann.