Elektromobilität und Fahrerassistenz MAN Truck & Bus auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018

MAN wird auf der IAA Nutzfahrzeuge verschiedene Entwicklungen präsentieren.
MAN wird auf der IAA Nutzfahrzeuge unterschiedliche Entwicklungen vorstellen.

MAN Truck & Bus gibt bereits einen ersten Ausblick auf die Neuigkeiten zur IAA Nutzfahrzeuge 2018. Der Nutzfahrzeughersteller wird vor allem seine Entwicklungen in den Bereichen Elektromobilität, Digitalisierung und autonomes Fahren präsentieren.

Vom 20. bis 27. September 2018 findet in Hannover die 67. IAA Nutzfahrzeuge statt. MAN kündigt für die Messe den E-Transporter eTGE, den elektrischen Verteiler-Lkw eTGM und den E-Stadtbus MAN Lion’s City E an. Der Hersteller präsentiert damit vollelektrische Produkte für die gesamte Stadtlogistik zwischen 3 und 26 t. Für Joachim Drees, Vorstandsvorsitzender bei MAN Truck & Bus, zählt das zu den wichtigsten Einsatzbereichen für elektrisch angetriebene Nutzfahrzeuge: »Für uns steht fest: Die Zukunft des Waren- und Personenverkehrs in der Stadt ist elektrisch«.

Neben der E-Mobilität legt das Unternehmen den Schwerpunkt auch auf Digitalisierung und autonomes Fahren, wie beispielsweise das Lkw-Platooning. Seit Ende Juni ist im Rahmen eines Pilotprojekts bereits ein MAN-Platoon auf der Autobahn A 9 zwischen München und Nürnberg im Einsatz.

Für mehr Sicherheit sollen auch der automatische Notbrems-Assistent in Lkw und Bus sowie das Kamera-Monitor-System sorgen. Das Fahrerassistenzsystem unterstützt den Fahrer beim Abbiegen und soll schwere Unfälle aufgrund des toten Winkels verhindern.

Die nachfolgende Bildergalerie zeigt verschiedene Produkte und Entwicklungen von MAN Truck & Bus, die auf der IAA vorgestellt werden.

Bilder: 5

MAN Truck & Bus auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018

MAN präsentiert seine Entwicklungen in den Bereichen Elektromobilität, Digitalisierung und autonomes Fahren.