Fertigung von Elektrofahrzeugen Magna und BAIC gründen Joint-Venture

Magna, BAIC Group und Regierungsmitglieder
bei der Unterzeichnung des Joint-Venture-Rahmenvertrags zur Herstellung von Elektrofahrzeugen.
Magna, BAIC Group und Regierungsmitglieder bei der Unterzeichnung des Joint-Venture-Rahmenvertrags zur Herstellung von Elektrofahrzeugen.

Magna, die BAIC-Gruppe und die Regierung der Stadt Zhenjiang haben einen Rahmenvertrag zur Fertigung von Elektrofahrzeugen in China unterzeichnet. Vorbehaltlich der üblichen Vollzugsbedingungen und behördlicher Genehmigungen wird die Transaktion voraussichtlich im vierten Quartal 2019 abgeschlossen.

Das Joint Venture, das federführend von einer Tochtergesellschaft der BAIC-Gruppe geleitet werden soll, ist die erste Investition von Magna in einen Standort zur Gesamtfahrzeugproduktion außerhalb Europas. Durch die Zusammenarbeit werden Magnas Know-how in der Entwicklung und Fertigung von Gesamtfahrzeugen und die lokale Präsenz in den Bereichen Fertigung, Marketing und Vertrieb von BAIC kombiniert, um den Ausbau der Elektromobilität in China voranzutreiben. In der Anlage lassen sich bis zu 180.000 Fahrzeuge im Jahr fertigen.

Der Start der Produktion der elektrischen Arcfox-Modelle von BJEV ist für Ende 2020 geplant. Darüber hinaus soll die gebündelte Kompetenz im Bereich Gesamtfahrzeugfertigung elektrischer Fahrzeuge am Standort Zhenjiang zukünftig auch anderen Kunden angeboten werden.