Induktives Laden Kupferleitung in der Straße versorgen Elektrofahrzeuge mit Strom

Mit der Lösung von ElectRoad sollen Elektroautos während des Fahrens über in die Straße eingelassene Kupferleitungen geladen werden können.
Mit der Lösung von ElectRoad sollen Elektroautos während des Fahrens über in die Straße eingelassene Kupferleitungen geladen werden können.

Das israelische Start-Up-Unternehmen ElectRoad hat eine Technik entwickelt, mit der sich Elektroautos während der Fahrt über in die Straße eingelassene Kupferleitungen laden lassen sollen. 

In Tel Aviv wurde eine Teststrecke vorbereitet, in die die Kupferleitungen eingelassen wurden. Die Leitungen sind mit einem Transformator am Straßenrand verbunden. Die Technologie ist nach Aussagen des israelischen Unternehmens ElectRoad für den öffentlichen Verkehr gedacht. So können Busse im Nahverkehr nach Verlassen der Elektro-Strasse noch fünf Kilometer fahren bis sie wieder über die Kupferleitungen aufgeladen werden müssten. Der Einbau der Technologie in bestehende Strassen würde etwa einen Tag pro Kilometer dauern, so das Unternehmen.

Tel Aviv soll  nur eine der ersten Städte sein, in denen diese Auflade-Technologie unter der Straße getestet wird.