Plug-in Hybrid Konzeptfahrzeug mit 100 km elektrischer Reichweite

E-Mobilität ohne »Reichweiten-Angst«: Mit EVplus will ZF den PHEV zum alltagstauglichen E-Automobil machen.
E-Mobilität ohne »Reichweiten-Angst«: Mit EVplus will ZF den PHEV zum alltagstauglichen E-Automobil machen.

Bis zu 100 km weit soll der Plug-in Hybrid (PHEV) von ZF im Realbetrieb mit einer Batterieladung fahren können. Das EVplus genannte Konzept für PHEVs stellte ZF auf der IAA vor – incl. Fahrzeug.

In Deutschland fahren mehr als 88 Prozent der Berufspendler mit dem Pkw täglich Strecken unter 100 km. Diese Distanzen kann ein PHEV rein elektrisch zurücklegen – mit nur einer Batterieladung. Das belegt ZF mit dem EVplus Konzeptfahrzeug, dessen rein elektrische Reichweite mehr als 100 km beträgt.

Das EVplus Konzeptfahrzeug basiert auf einem Serien-Pkw mit 8-Gang Plug-in Hybridgetriebe von ZF. In die Mittelklasselimousine haben die Ingenieure von ZF eine leistungsfähigere Batterie von 35 KWh Brutto-Kapazität verbaut. Die Leistung der in das Getriebe integrierten elektrischen Maschine entspricht mit 65 kW Dauerleistung und Spitzenleistung bis 95 kW dem Serienstand. Im Realbetrieb erreicht das ZF-Konzeptfahrzeug dadurch mehr als 100 km rein elektrisch mit einer einzigen Batterieladung – zu jeder Jahreszeit und mit aktiven Verbrauchern wie Klimaanlage oder Heizung.

Mit der höheren rein elektrischen Reichweite von EVplus verbessert sich auch das Nutzerverhalten: Oft laden Fahrer aktueller PHEVs die Batterie gar nicht erst auf. Der Grund hierfür: Die zu geringe rein elektrische Reichweite im Alltag. Mit EVplus dagegen genügt ein einmaliges Laden in der heimischen Garage oder am Arbeitsplatz für die täglichen Fahrten. Innenstädte lassen sich mit EVplus rein elektrisch und damit ohne lokale Stickstoffoxid-Emissionen und mit deutlich niedrigeren Feinstaub-Werten befahren. Entsprechende Fahrstrategien und Kontrollmechanismen – Stichwort »Geofencing« – werden in absehbarer Zeit sicherstellen, dass PHEVs in der Stadt tatsächlich elektrisch unterwegs sind.

»EVplus markiert für uns den Paradigmenwechsel bei Plug-in-Hybriden«, erklärt Stephan von Schuckmann, Leiter der ZF-Division Pkw-Antriebstechnik. »Plug-in Hybride der nächsten Generation sind dank EVplus alltagstaugliche E-Fahrzeuge.«

»EVplus bietet konsequente Elektromobilität im Alltag. Wer mit demselben Fahrzeug längere Strecken. fahren will, schafft dies ohne erzwungene Ladepausen und das Risiko, liegenzubleiben«, erläutert Dr. Michael Ebenhoch, Leiter Entwicklung der Division Pkw-Antriebstechnik.