Byton und FAW kooperieren Intelligente Elektrofahrzeuge entwickeln

Byton und FAW haben eine strategische Zusammenarbeit vereinbart. Auf der CES 2018 hatte der Hersteller sein erstes Elektrofahrzeug vorgestellt.
Byton und FAW haben eine strategische Zusammenarbeit vereinbart. Auf der CES 2018 hatte der Hersteller sein erstes Elektrofahrzeug vorgestellt.

Byton und First Automotive Works unterzeichneten eine Rahmenvereinbarung zur strategischen Zusammenarbeit. In Zukunft werden beide Seiten in den Bereichen Produktforschung und -entwicklung, Herstellung, Vertrieb und Service zusammenarbeiten.

FAW verfügt über Ressourcen und bringt Erfahrung in Produktforschung und -entwicklung, Herstellung, Vertrieb und Supply Chain Management mit. Das chinesische Unternehmen wird auch die Auslieferung von Byton-Fahrzeugen unterstützen.

Die Partnerschaft zwischen den Herstellern soll den Weg für die gemeinsame strategische Vision beider Unternehmen zur Entwicklung smarter New Energy Vehicles ebnen. 

Bytons internationale Zentrale, Produktions-, Entwicklungs- und Forschungszentren liegen in Nanjing, China. Das Designentwicklungszentrum für Prototypen und Konzeptfahrzeuge ist in München. Ein US-amerikanisches Entwicklungszentrum wird im Silicon Valley betrieben. Zusätzliche Büros für Vertrieb, Marketing, Design und Investor Relations betreibt das Unternehmen in Peking, Shanghai und Hongkong.

Das Kernteam besteht aus Experten aus China, Europa und den USA mit ehemaligen Positionen in Unternehmen wie BMW, Tesla, Google oder Apple.