E-Sportfahrzeug aus dem 3D-Drucker Hackrod und Siemens präsentieren »La Bandita«

Hackrod und Siemens präsentieren das erste gedruckte Konzeptfahrzeug »La Bandita«.
Hackrod und Siemens präsentieren das erste gedruckte Konzeptfahrzeug »La Bandita«.

Hackrod und Siemens arbeiten gemeinsam an der Vision, selbstentwickelte Autos in einem 3D-Drucker zu produzieren. Das gedruckte Konzeptfahrzeug wird elektrisch angetrieben und trägt den Namen »La Bandita«.

Hackrod produzierte mit Unterstützung von Siemens das erste Auto, das in Virtual-Reality entwickelt und unter Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) und einem 3D-Drucker hergestellt wurde – im Maßstab 1:1.

Das Fahrzeug repräsentiert dabei als »Proof of Concept« ein neues Industriedesign in der Produktion. Hackrods Fabrik der Zukunft wird von der »Siemens Digital Innovation Platform« angetrieben und ermöglicht die Herstellung individueller Produkte.

Durch zahlreiche Design- und Engineering-Tools der Siemens PLM Software, einschließlich NX und Solid Edge Portal, können Produkte schnell entworfen, getestet und hergestellt werden –  ohne industrielle Infrastruktur oder Werkzeugbudgets. Hackrod entwickelte eine passende Plattform, die das Design in technische Produkte umsetzt und im industriellen 3D-Druckverfahren herstellt.

»Hackrods Vision für das Automobil-Design ist ein spannender und einzigartiger Einsatz unserer Design- und Engineering-Software und entspricht voll und ganz der Vision von Siemens für die Zukunft der Fertigung«, sagte Bob Haubrock, Senior Vice President von Siemens PLM Software.

Bilder: 7

»La Bandita« von Hackrod und Siemens

Hackrod und Siemens arbeiten gemeinsam an dem selbstentwickelten Auto aus dem 3D-Drucker.