Kooperation zwischen Audi und Hyundai Gemeinsame Entwicklung von Brennstoffzellen-Technologie

Audi und Hyundai arbeiten bei der Entwicklung von Brennstoffzellen-Technologie künftig zusammen.
Audi und Hyundai arbeiten bei der Entwicklung von Brennstoffzellen-Technologie künftig zusammen.

Audi und Hyundai wollen gemeinsam an der Entwicklung von Brennstoffzellen-Technologie arbeiten. Beide Unternehmen beabsichtigen den wechselseitigen Tausch von Patenten und Zugang zu nicht wettbewerbsrelevanten Bauteilen.

Hohe Reichweiten und kurze Betankungszeiten machen Wasserstoff perspektivisch zu einem attraktiven Energieträger für die Elektromobilität. Das gilt gerade für größere Fahrzeuge, bei denen die bauartbedingten Gewichtsvorteile besonders zum Tragen kommen. Neben weiteren Fortschritten bei der Brennstoffzellen-Technologie sind auch die regenerative Erzeugung von Wasserstoff und der Infrastruktur-Aufbau entscheidend für den künftigen Markterfolg dieser Antriebsform.

Audi entwickelt derzeit die sechste Technologie-Generation der Brennstoffzelle und hat für dieses Innovationsfeld die Entwicklungsverantwortung im Volkswagen-Konzern. Sitz des Brennstoffzellen-Kompetenzzentrums ist Neckarsulm. Anfang des kommenden Jahrzehnts will der Hersteller die Brennstoffzelle als erste Kleinserie in sein Portfolio einführen. Die Lizenzvereinbarung mit Hyundai zielt bereits auf die nächste Entwicklungsstufe und ein breiteres Marktangebot.

Mit der Kooperation wollen die Partner die Großserien-Reife der Brennstoffzelle schneller und effizienter erreichen. Darüber hinaus prüfen Audi und Hyundai eine weitergehende Zusammenarbeit bei der Entwicklung dieser nachhaltigen Technologie. Die Vereinbarung zur Kreuzlizenzierung gilt auch für weitere Unternehmen beider Partner, wie Kia Motors und Volkswagen.

Das Abkommen umfasst auch den gegenseitigen Zugang zu Brennstoffzellenkomponenten. In einem ersten Schritt wird Hyundai seinem Vertragspartner Zugang zu Komponenten gewähren. Dabei handelt es sich um Teile, die auf dem Know-how aus der Entwicklung der Brennstoffzellen-Serienfahrzeuge ix35 Fuel Cell und Nexo basieren.