Nissan und Eaton Energiespeicher für Privathaushalte

Ein Energiespeicher als Wandschmuck: das xStorage-Home-System.
Ein Energiespeicher als Wandschmuck: das xStorage-Home-System.

Nissan und das Energiemanagement-Unternehmen Eaton haben sich zusammengetan, um einen Energiespeicher für Privathaushalte zu entwickeln: Mit dem xStorage-Home-System soll der Endanwender selbst entscheiden können, wie und wann Energie im Haushalt genutzt wird.

Das System kann an erneuerbare Energiequellen wie Photovoltaikanlagen angeschlossen sowie in die Netzversorgung der Haushalte eingebunden werden. Auf diese Weise sind Anwender in der Lage, ihre Stromkosten zu senken, indem der Energiespeicher aufgeladen wird, wenn erneuerbare Energie verfügbar ist bzw. günstigere Energie abgerufen werden kann, wie dies in einigen Ländern bereits nachts der Fall ist. Die gespeicherte Energie kann dann in Zeiten genutzt werden, wenn eine hohe Nachfrage zu hohen Kosten besteht. Ist ein Haus mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet, so können Verbraucher ihre Haushalte mit „grüner“ in ihrem xStorage-Home-System gespeicherter Energie versorgen. Somit profitieren sie auch finanziell, da hohe Energiekosten bei Tag vermieden werden.

Das Energiespeichersystem für Privathaushalte bietet Verbrauchern zudem eine unterbrechungsfreie Stromversorgung für Zeiten, in denen es im Stromnetz zu Störungen kommt. Darüber hinaus ist es denkbar, dass Kunden sich zusätzliche finanzielle Vorteile sichern, indem sie die gespeicherte Energie in das Netz zurückspeisen, wenn Nachfrage und Kosten hoch sind. Eine Verbindung mit Smartphones ist möglich, sodass Verbraucher per Tastendruck zwischen den Energiequellen hin- und herschalten können.

Das xStorage-Home-System, das mit zwölf E-Fahrzeugbatterien versorgt wird, dient als nachhaltige Zweitverwertung von Akkus aus den Nissan-Fahrzeugen, die nach mehrjähriger Nutzung an Leistungsfähigkeit eingebüßt haben. Das System soll den Endverbrauchern vollständig betriebsbereit mit allen erforderlichen Elementen (einschließlich Kabeln und Installation) von einem qualifizierten Fachmann ab einem Preis von 4.000 Euro für einen 4,2 kWh-Speicher eingerichtet werden. Das System kann ab September 2016 vorbestellt werden - zunächst für einphasige Konfigurationen; ab Mitte 2017 steht es dann auch für dreiphasige Netze zur Verfügung. Mit der erwarteten steigenden Verbrauchernachfrage nach dieser Technologie prognostizieren Nissan und Eaton einen Verkauf von mehr als 100.000 xStorage Home-Systemen in den nächsten fünf Jahren.