Batteriemanagement Eberspächer erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Vecture

Das Eberspächer Forschungs- und Entwicklungszentrum in Esslingen.
Das Eberspächer Forschungs- und Entwicklungszentrum in Esslingen.

Mit Übernahme der Mehrheit des kanadischen Unternehmens Vecture will der Esslinger Automobilzulieferer zukünftig Batteriemanagement-Produkte für Industrieanwendungen, Medizintechnik sowie Fahrzeuge anbieten.

Eberspächer hält 80 Prozent an der Eberspaecher Vecture Inc. Die Vecture-Gründer bleiben mit 20 Prozent der Anteile weiterhin aktiv in der Führung des Unternehmens. Mit der Beteiligung baut Eberspächer seinen für Elektronik verantwortlichen Geschäftsbereich Automotive Controls weiter aus. Die langjährige Expertise von Vecture in der Entwicklung und Produktion von Batteriemanagement-Systemen sowie vollständigen Energiespeicher-Systemen ermöglicht dem Zulieferer die Erweiterung seines Fahrzeugelektronik-Portfolios. Gemeinsam werden darüber hinaus die Aktivitäten in den Geschäftsfeldern Medizintechnik und Industrieanwendungen ausgebaut. Bei Eberspaecher Vecture Inc. sollen zudem künftig auch bestehende Eberspächer-Elektronikprodukte für den nordamerikanischen Automotive Markt produziert werden.