Elektrorennrad Coboc sorgt für Rückenwind

Das 13,9 schwere E-Cycle aus dem Hause Coboc hat eine Spitzengeschwindigkeit von 40 km/h.
Das 13,9 schwere E-Cycle aus dem Hause Coboc erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 40 km/h.

Die Heidelberger Fahrradmanufaktur Coboc wird ein Rennrad mit Elektroantrieb auf den Markt bringen.

Das im Stil eines Single-Speeds gehaltene Modell hat eine Maximalleistung von 500 W und ist bis zu 40 km/h schnell. Das E-Cycle,  lässt sich aber auch auf StVO-konforme 25 km/h drosseln. Die Grundform des Rahmens kommt aus dem Bahnsport. Der Akku steckt im Unterrohr und der Antrieb in der hinteren Radnabe. Das Coboc E-Cycle wiegt 13,9 kg, eine Schaltung gibt es nicht. Der Preis beträgt nach Herstellerangaben 4.999 Euro.

Auf der ISPO Bike konnten wir das Elektro-Rennrad bereits probefahren: