Start in die fünfte Saison Bosch wird Partner der ABB Formel E Meisterschaft

Bosch steigt für die kommenden drei Jahre als offizieller Partner der Formel E ein.
Bosch steigt für die kommenden drei Jahre als offizieller Partner der Formel E ein.

Pünktlich zum Start in die fünfte Saison der ABB FIA Formel E Meisterschaft hat die Rennserie einen neuen Sponsor: Bosch steigt für die kommenden drei Jahre als offizieller Partner in die rein elektrische Rennserie ein.

»Ich bin hocherfreut, Bosch als offiziellen Partner der ABB FIA Formel E Meisterschaft zu begrüßen«, betonte Alejandro Agag, Gründer und CEO der Formel E. »Bosch ist ein führender Zulieferer und anerkannter Name in der Automobilindustrie – und der Einstieg in die Formel E ein bedeutender Schritt. Mit Boschs langjähriger Tradition im Motorsport sowie den Kompetenzen des Unternehmens in den Bereichen Automatisierung, Elektrifizierung und Vernetzung ergänzen sich unsere Marken ideal. Diese drei Säulen sehe ich als den Schlüssel zur urbanen Mobilität der Zukunft und gemeinsam mit allen unseren Partnern beschleunigen wir damit die elektrische Evolution.«

Die Partnerschaft mit der Elektro-Meisterschaft ist für Bosch jedoch mehr als reines Sponsoring: Als offizieller Partner ist das Unternehmen nah an den Zuschauern und nah an seinen Kunden. Alle großen Automobilhersteller sind mittlerweile in der Formel E vertreten. Mit dem Einstieg in die Rennserie setzt Bosch zudem seine Motorsport-Tradition fort: Das Unternehmen ist bereits langjähriger Partner der DTM sowie Lieferant für zahlreiche Prototypen- und Touring-Fahrzeuge der Langstreckenweltmeisterschaft. Mit dem Einstieg in die Formel E komplettiert das Unternehmen sein Motorsport-Engagement.

 Zur Eröffnung der fünften Rennsaison der Formel E im Dezember 2018 werden 22 Elektro-Rennboliden in Ad Diriyya in Saudi-Arabien Vollgas geben. Hier wird das Logo von Bosch erstmals an der Rennstrecke zu sehen sein. »Pulsierende Städte, ein begeistertes Publikum und Fahrzeuge mit elektrisierender Beschleunigung – dieses emotionale Umfeld ist perfekt für unser Motorsport-Engagement«, so Clemens K. Krebs, Leiter Marketingkommunikation des Unternehmensbereichs Mobility Solutions bei Bosch.