Vernetzung der Fahrzeugflotte VW übernimmt Telematik-Anbieter »WirelessCar« von Volvo

Die Volkswagen Automotive Cloud wird das vollvernetzte Fahrzeug mit einer cloudbasierten Plattform und digitalen Mehrwertdiensten verknüpfen.
Die Volkswagen Automotive Cloud wird das vollvernetzte Fahrzeug mit einer cloudbasierten Plattform und digitalen Mehrwertdiensten verknüpfen.

Volkswagen übernimmt 75,1 Prozent am schwedischen Telematik-Anbieter »WirelessCar« von Volvo. Das Unternehmen will damit die Vernetzung der Fahrzeugflotte weiter vorantreiben. Der Vollzug wird, unter Vorbehalt kartellrechtlicher Genehmigungen, für das erste Halbjahr 2019 erwartet.

»WirelessCar« mit Sitz in Göteborg wurde 1999 gegründet und befand sich seit 2007 im alleinigen Besitz von Volvo. Das schwedische Unternehmen beschäftigt weltweit rund 370 IT-Experten und gilt als einer der führenden Unternehmen für Konnektivität im Fahrzeug. »WirelessCar« bietet eine eigene Plattform und entwickelt digitale Dienstleistungen, wie beispielsweise Concierge- und Abrechnungsdienste sowie Sicherheits- und Notfalldienste. Aktuell sind weltweit rund 3,5 Millionen Fahrzeuge verschiedener Hersteller über die Plattform vernetzt.

Volkswagen wird mit der Konnektivitätstechnik von »WirelessCar« den Aufbau des digitalen Ökosystems vorantreiben, das in Kooperation mit Microsoft und diconium entwickelt wird. Künftige Fahrzeuge sollen voll vernetzt werden und digitale Mehrwertdienste für Kunden ermöglichen, die über die Volkswagen Automotive Cloud abrufbar sind.