Molex Mini50-Steckverbinder für Automotive Ethernet

Die Mini50-Schnittstellen werden in nicht abgedichteten und wasserdichten Versionen  angeboten.
Die Mini50-Schnittstellen werden in nicht abgedichteten und wasserdichten Versionen angeboten.

Die Mini50-Stecker bieten laut Molex im Vergleich zu konventionellen Steckverbindern kleinere Pin- und Kontaktgrößen in einer für den Automobilbau geeigneten Qualität, so dass mehr Schaltkreise auf kleinerem Raum untergebracht werden können.

Nach Angabe von Molex ist die Mini50-Baureihe eines der ersten Verbindungssysteme, das die erforderlichen Merkmale für Übertragungsgeschwindigkeiten von 100 Mbps aufwies. Der vor kurzem veröffentlichte Leitfaden „Automotive Ethernet – The Definitive Guide“, der gemeinsam von Intrepid Control Systems und Harman verfasst wurde, weist beispielsweise darauf hin, dass es auf dem Markt eine Reihe von Produkten für Automotive Ethernet gibt, die den Molex-Mini50-Verbinder einsetzen.

Zudem hat das Mini50-Verbindungssystem auch bereits seine Eignung für kommende 1-Gbps-Systeme nachgewiesen, die eine geeignete Mischung aus Fertigungsprozessen für Kabel und Kabelkonfektion umfassen. Gleichzeitig musste der Stecker auch fundamentale elektrische Leistungsanforderungen der Ethernet-Standards erfüllen. Mit seinem kompakten Format und seiner nachgewiesenen Leistungsfähigkeit erfüllt das Mini50-System diese Anforderungen. Die Mini50-Schnittstellen werden in nicht abgedichteten und wasserdichten Versionen angeboten und bieten eine End-to-End-Verbindungsleistung, die über dem geforderten 100-Mbps-Standard liegt. Außerdem erfüllt das Mini50-System auch die Anforderungen an ummantelte, nicht geschirmte Twisted-Pair (JUTP)-Kabel mit Längen von 15 m und mehr, die in Branchenstandards gefordert werden. Erste Ethernet-100Base-T1-Anwendungen, die von Automobilherstellern in Kürze vorgestellt werden sollen, erfordern Mini50-Steckverbinder in ein- und mehrpaarigen Konfigurationen.

Der Vorteil der Mini50-Steckverbinder liegt darin, dass die Kontaktpunkte wesentlich näher aneinander liegen können als bei anderen 0,50-mm-Systemen. Dadurch bietet der Mini50 ein sehr gutes Nebensprechverhalten, sowohl was das Nahnebensprechen (NEXT) als auch was das Fernnebensprechen (FEXT) betrifft.