Von der Chipschnittstelle zum Feldbus Iseled Communication Network schließt Lücke zwischen CAN/LIN

Die Iseled-Technologie wird stetig weiterentwickelt. Zu den neuen Zielanwendungen zählen Dome-Beleuchtungen, intelligente Sensoren oder Aktoren.
Die Iseled-Technologie wird stetig weiterentwickelt. Zu den neuen Zielanwendungen zählen Dome-Beleuchtungen, intelligente Sensoren oder Aktoren.

Zur Electronica 2016 stellte Inova Iseled vor und verkündete die Gründung der Iseled-Allianz. Zwei Jahre später gibt es neue Lösungskonzepte, wie intelligente Dome-Beleuchtungen, einen potenziellen Bus für Beleuchtung und Sensoren und ein dynamisches Hintergrund-Beleuchtungssystem für LCD-anzeigen.

Auf der electronica 2018 stellt Inova Semiconductors nun gemeinsam mit den kürzlich dazugekommenen neuen Allianz-Mitgliedern – Magna/OLSA, Melexis, Osram Opto Semiconductors und Microchip Technology – den Stand der Technik und neue Lösungskonzepte vor, die das Iseled-Ecosystem erweitern. Diese Konzepte und Ideen gehen weit über die Innenbeleuchtung hinaus, für die Iseled ursprünglich vorgesehen war. 

So adressiert Iseled auch die Außenbeleuchtung, intelligente Dome-Beleuchtungen, einen potenziell neuen Feldbus für Beleuchtung und Sensoren und sogar ein ausgeklügeltes 
dynamisches Hintergrundbeleuchtungssystem für LCD-Anzeigen.

Iseled Communications Network

Zwei Jahre nach Vorstellung der Konzeptidee und der Allianz sind die Digital-LEDs neben Dominant Opto jetzt auch von Osram Opto Semiconductors erhältlich – beide erfüllen alle Ziele hinsichtlich der Leistungsfähigkeit. Ein ständig wachsendes Ecosystem eröffnet auf lange Sicht neue Anwendungsmöglichkeiten, die weit über die Innenbeleuchtung hinausgehen.

Iseled entwickelt sich beispielsweise von einer Chip-Schnittstelle zu einem Feldbus. Das ISELED Communications Network (ICN) schließt die Lücke zwischen LIN und CAN. Zu den neuen Zielanwendungen gehören unter anderem Dome-Beleuchtungen, intelligente Sensoren oder Aktoren. Die ersten entsprechenden Bausteine werden im 1. Quartal 2019 erhältlich sein - abwärtskompatibel zu heutigen Produkten.

Ein weiterer neuer Trend ist die intelligente direkte Hintergrundbeleuchtung für Anzeigen im Automobilbereich. Im Vergleich zu Edge-Lösungen bietet sie Vorteile hinsichtlich Effizienz, Kontrast, echtem Schwarz und der nahtlosen Integration. In Verbindung mit leistungsfähigen Display-Steuerungen ermöglicht die innovative Iseled-Technik dynamische Hintergrundbeleuchtungsanwendungen. Der Display-Inhalt kann per APIX-Kommunikationsverbindung übertragen werden, um eine lokale Echtzeitberechnung dynamischer Hintergrundbeleuchtung aus dem Video-Datenstrom zu ermöglichen. Die Ansteuerung angrenzender (funktionaler) LED-Leisten kann über dieselbe Kommunikationsverbindung gehandhabt werden. Das bedeutet, dass die Display- und Beleuchtungssteuerung mit einer einzigen Steuereinheit und einer einzigen Kommunikationsverbindung verwirklicht werden kann.

Das Marktwachstum von Beleuchtungsanwendungen wird durch die Dynamisierung und Animation von Lichteffekten, die Elektrifizierung und das autonome Fahren vorangetrieben. Dadurch erhöht sich die Anzahl der LEDs pro Fahrzeug. Andererseits müssen Subsysteme und Cluster angeschlossen werden. Derzeit ist LIN das wichtigste Netzwerk für Ambient-Beleuchtung, aber seine Möglichkeiten sind begrenzt. Es ist also naheliegend, Iseled als Feldbus nutzbar zu machen, der die Verbindung mehrerer Lichtknotenpunkte ermöglicht und 
eine erhöhte Robustheit bietet, ähnlich wie LIN/CAN. Ausgehend von diesem Hintergrund unterstützt Melexis IVLN-fähige Iseled-Produkte. Außerdem wird das Unternehmen auf der Grundlage von Iseled Mehrkanal-LED-Treiber und Lösungskonzepte für die Sensor/Aktor-Verbindung anbieten, um die Zusammenführung von Sensoren und Licht zu unterstützen.

Licht spielt wichtige Rolle beim autonomen Fahren

Mit fortschreitender Entwicklung des autonomen Fahrens wird Licht zu einem wesentlichen Bestandteil der Fahrgastzelle, wobei es funktionale und Design-spezifische Aufgaben übernimmt. Die zuvor statische Beleuchtung wird durch dynamische Lösungskonzepte mit diversen Design-Möglichkeiten für Autohersteller ersetzt. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, hat Osram in sein neues Produkt Osire E4633i den ISELED-Steuerchip von Inova Semiconductors zusammen mit drei RGB-LEDs integriert.
Ein weiterer wichtiger Trend ist das Design von anpassbarem weißem Licht. Erste Lösungskonzepte, bei denen sich das Weiß in Bezug auf seine Strahlungseigenschaften 
regulieren lässt (Directable Light), finden sich in Fahrzeugmodellen der Oberklasse. Osram bringt sein Wissen über allgemeine Beleuchtung in der Fahrzeugbeleuchtung ein.