Emissionsüberwachung in Echtzeit Faurecia stattet Testflotte in Singapur aus

Die Nutzfahrzeugflotte von DHL Express wird von Faurecia mit zusätzlichen Sensoren ausgestattet, um NOx und Feinstaub in Echtzeit zu überwachen.
Die Nutzfahrzeugflotte von DHL Express wird von Faurecia mit zusätzlichen Sensoren ausgestattet, um NOx und Feinstaub in Echtzeit zu überwachen.

Faurecia wurde von der National Environment Agency (NEA) in Singapur für ein zweijähriges Pilotprojekt ausgewählt. Das Unternehmen stattet nun eine Nutzfahrzeugflotte von DHL Express mit Sensoren aus, um die NOx- und Partikelemissionen zu überwachen – in Echtzeit.

In der Testflotte von DHL Express wird eine Sensortechnik von Faurecia zum Einsatz kommen, die sich aktuell noch in der Entwicklung befindet.

Neben der Echtzeitüberwachung der Emissionen wird das Unternehmen auch ein digitales Dashboard zur Verfügung stellen, das Live-Informationen über die jeweiligen Fahrzeug-Emissionen ermöglicht. Daher kann der Benutzer mit den Fahrern interagieren und individuelle Empfehlungen zur Optimierung des Fahrverhaltens geben.

Zudem hat Faurecia eine Forschungskooperation mit dem Institute of High Performance Computing (IHPC), einer Forschungseinrichtung der Agency for Science, Technology and Research (A*STAR), vereinbart. Das Institut wird auf Basis der von Faurecia gesammelten Daten weitere Analysen entwickeln, um das Potenzial real emissionsbasierter Verkehrs-Managementsysteme zu bewerten.