Ethernet-Bridge-IC von Toshiba Ethernet-Funktionen für Telematik- und Infotainmentsysteme

Die neue Bridge-IC-Serie TC9562 von Toshiba unterstützt das Time-Sensitive-Networking-Protokoll und Ethernet  Datenübertragungsraten von bis zu 1Gbit/s
Die neue Bridge-IC-Serie TC9562 von Toshiba unterstützt das Time-Sensitive-Networking-Protokoll und Ethernet Datenübertragungsraten von bis zu 1Gbit/s

Toshiba Electronics Europe stellt mit der Serie TC9562 seine neuen Bridge-ICs für Fahrzeugnetze vor. Sie zeichnen sich durch fortschrittliche Ethernet-Funktionen für Telematik- und Infotainmentsysteme im Automotive-Bereich aus.

Echtzeitverarbeitung und zuverlässige Datenübertragung sind entscheidend für Telematik-, Infotainment- und Fahrerassistenzsysteme (ADAS) und verschiedene Sensordaten, um vollständig vernetzte Fahrzeuge zu ermöglichen. Neue Standards, einschließlich Ethernet Audio Video Bridging (AVB) und Time-Sensitive Networking (TSN), kommen im Automotive- und Industriebereich zum Einsatz, um höhere Leistungsanforderungen zu erfüllen. Die TC9562-Serie ist auf Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit ausgelegt und bietet Ethernet-AVB Bridging-Funktionen mit einer Datenübertragungsrate von bis zu 1Gbit/s.

Die Bausteine unterstützen die Ethernet-AVB-Spezifikation, insbesondere IEEE 802.1AS und IEEE 802.1Qav sowie die TSN-Standards IEEE 802.1Qbv, IEEE 802.1Qbu und IEEE 802.3br. Sie unterstützen außerdem zahlreiche Schnittstellen, darunter PCI Express 2.0 und 1.0, I2S/TDM, RGMII, RMII, MII und eine Option für SGMII für erweiterte Schnittstellen zu verschiedenen IVI-SoC Lösungen, sowie zu Audio-TDM-Codecs.

Die Bausteine werden Automotive-qualifiziert und haben ein 9 mm x 9 mm P-LFBGA-Package. Muster stehen ab Februar 2019 zur Verfügung; die Volumenfertigung beginnt im Oktober 2019.

Darüber hinaus nutzen Hersteller wie Qualcomm die neue Familie: »Wir haben mit Toshiba zusammengearbeitet, um deren Ethernet-Bridge-ICs in unsere Qualcomm-Snapdragon-820A-Plattform zu integrieren«, erklärte Shyam Krishnamurthy, Senior Director bei Qualcomm Technologies. »Wir freuen uns nun auf die weitere Zusammenarbeit, um gemeinsam neuesteLösungen für fortschrittliche Cockpit- und Telematikanwendungen in Fahrzeugen entwickeln zu können.«